Niedersachsen 

A7: Tödlicher Lkw-Unfall bei Hildesheim – Lkw-Fahrer (†26) wird von Laster begraben

Bei diesem Unfall auf der A7 ist ein Lkw-Fahrer verstorben. Ein weiterer Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt.
Bei diesem Unfall auf der A7 ist ein Lkw-Fahrer verstorben. Ein weiterer Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt.
Foto: Geoffrey May/dpa

Hildesheim. Bei einem Unfall auf der A7 bei Hildesheim ist ein Lkw-Fahrer ums Leben gekommen.

Ein weiterer Lkw-Fahrer wurde bei dem Aufprall auf der A7 am frühen Dienstagmorgen schwer verletzt, wie ein Polizeisprecher sagte.

A7: Tödlicher Lkw-Unfall bei Hildesheim

Für die Bergungsarbeiten wurde die A7 Richtung Hannover gesperrt.

Ein Lastwagen sei umgekippt und müsse mit schwerem Gerät geborgen werden, sagte der Polizeisprecher.

Die Sperrung galt ab der Abfahrt Drispenstedt bis Hannover und sollte mindestens bis in die Mittagsstunden dauern. Am Morgen staute sich der Verkehr nach Polizeiangaben bereits auf etwa 7 Kilometern.

-----------------

Mehr von uns:

-----------------

Lkw-Fahrer von Sattelzug begraben

Laut eines Berichts des NDR hatte der 26-Jährige Lkw-Fahrer wegen der Panne auf dem Standstreifen gehalten, war ausgestiegen und auf die rechte Seite des Lkws gegangen. Ein nachfolgender Laster hatte den Pannen-Lkw gestreift, daraufhin war dieser zur Seite gekippt und hatte den 26-jährigen Fahrer unter sich begraben.

Der Fahrer des zweiten Lkws wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt, wie schwer seine Verletzungen sind, war am Dienstagnachmittag noch nicht klar. (red/dpa)

Dieser Artikel wurde aktualisiert.