Niedersachsen 

Hannover: Crash auf der A2! Transporter fährt auf Lkw auf – Mann in Lebensgefahr

Bei einem Unfall auf der A2 war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz, der einen lebensgefährlich verletzten Mann in eine Klinik brachte. (Symbolfoto)
Bei einem Unfall auf der A2 war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz, der einen lebensgefährlich verletzten Mann in eine Klinik brachte. (Symbolfoto)
Foto: imago images/Die Videomanufaktur

Bei einem Unfall in der Nacht zu Samstag auf der A2 bei Hannover ist ein 21-Jähriger lebensgefährlich verletzt wurden. Der Mann krachte mit seinem Transporter in einen vorausfahrenden Lkw.

Hannover: Transporter-Fahrer kracht in Lkw

Der 21-Jährige war Freitagnacht mit einem Mercedes-Transporter auf der A2 bei Hannover in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs.

-------------------------

Das ist die Stadt Hannover:

  • ist die Landeshauptstadt von Niedersachsen
  • wurde erstmal 1150 erwähnt und erhielt 1241 das Stadtrecht
  • ist 204,14 Quadratkilometer groß und hat 536.925 Einwohner in 51 Stadtteilen und 13 Stadtbezirken
  • Sehenswürdigkeiten: Erlebnis-Zoo Hannover, der Maschsee, die Herrenhäuser Gärten
  • ist eine der führenden Messestädte Europas
  • Oberbürgermeister ist Belit Onay (Die Grünen)

----------------------------------

Zwischen den Anschlussstellen Bad Nenndorf und Lauenau krachte der Fahrer gegen 3.10 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache beinahe ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Renault-Lkw auf.

+++ A2: Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit drei Männern – im Auto machen sie eine unglaubliche Entdeckung +++

Hannover: Transporter wird unter Lkw geschoben

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Transporter unter den Auflieger des Lkw geschobens – der Mercedes verkeilte sich dabei so sehr, dass er noch mehrere Meter von dem Lkw mitgeschleift wurde.

Der Transporter-Fahrer erlitt durch den Unfall lebensgefährliche Verletzungen, musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Der 36-jährige Lkw-Fahrer blieb bei dem Unglück unverletzt.

-------------------

Mehr News aus der Region:

------------------

Den Unfallschaden beziffert die Polizei Hannover auf etwa 11.500 Euro. Wegen Rettungsarbeiten und Unfallaufnahmen war die A2 für drei Stunden vollgesperrt, danach wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbei geleitet, wodurch es zu Stau kam.

Die Polizei Hannover sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise an 0511 109-1888. (kv)