Niedersachsen 

Hund in Hannover gefunden – als seine Halterin ihn abholen will, kassiert sie eine Anzeige

Hund in Hannover: Die Abholung ihres Vierbeiners vom Polizeirevier hatte sich diese Frau bestimmt unproblematischer vorgestellt. (Symbolbild)
Hund in Hannover: Die Abholung ihres Vierbeiners vom Polizeirevier hatte sich diese Frau bestimmt unproblematischer vorgestellt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Eibner

Hannover. In Hannover hat eine Frau einen herrenlosen Hund entdeckt.

Die Polizei Hannover nahm den Hund am Sonntagabend mit aufs Revier. Da der Dobermann ein Halsband um hatte, konnten die Beamten die Halterin schnell ermitteln – doch die hatte sich das Abholen ihres Vierbeiners bestimmt unproblematischer vorgestellt.

Hund in Hannover: Polizei findet herrenlosen Dobermann

Die 50-jährige Besitzern fuhr am späten Abend mit dem Auto zur Polizei in der Nordstadt. Doch als sie bei den Beamten vorstellig wurde, um ihren entlaufenen Hund entgegenzunehmen, wurden die Polizisten stutzig.

+++ Hund in Braunschweig: Gute Nachrichten für Vierbeiner – Stadt geht jetzt diesen Schritt +++

Denn: Die Frau hatte eine ordentliche Alkoholfahne! Ein freiwilliger Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung: rund 2,4 Promille hat die Frau intus! Sofort wurde eine Blutentnahme durchgeführt, auf deren Ergebnisse die Ermittler noch warten.

Halterin kommt betrunken aufs Polizeirevier

Jetzt ist ein Alkoholpegel an sich ja noch kein gesetzliches Vergehen – doch die Frau war ja mit dem Auto zum Polizeirevier gefahren und wollte damit mit ihrem Hund wieder nach Hause fahren. Mit diesem Promillewert wollten die Beamten sie jedoch nicht wieder hinters Steuer lassen....

___________

Mehr Themen:

___________

Der Fahrzeugschlüssel der Frau wurde einkassiert und das Auto vorerst auf dem Parkplatz stehen gelassen. Jetzt muss sich die 50-Jährige wegen Trunkenheit am Steuer verantworten. (at)