Niedersachsen 

Hannover: Schlimmer Unfall auf Bundesstraße – Mann (48✝) tot

Bei Hannover verstarb am Donnerstagnachmittag ein 48-Jähriger bei einem schweren Autounfall. (Symbolbild)
Bei Hannover verstarb am Donnerstagnachmittag ein 48-Jähriger bei einem schweren Autounfall. (Symbolbild)
Foto: imago images / onw-images

Hannover. Schlimmer Unfall in Hannover.

Am Donnerstagnachmittag hat sich auf der Bundesstraße 217 zwischen Hannover Wettbergen und Ronnenberg ein tragischer Unfall ereignet. der 48-jährige Fahrer des Wagens kam dabei ums Leben.

Hannover: Retter kämpfen vergeblich um Leben des 48-Jährigen

Ein 48 Jahre alter Autofahrer ist auf einer Bundesstraße nahe Hannover gegen einen Baum gefahren und bei dem Unfall tödlich verletzt worden. Das teilte die Polizei Hannover am Freitagmorgen der Deutschen Presseagentur mit.

Bei dem Unfall kam das Auto am Donnerstagnachmittag aus zunächst ungeklärten Gründen in einer leichten Linkskurve von der Bundesstraße 217 ab und prallte gegen den Baum am Straßenrand.

---------------------------

Mehr News aus Niedersachsen:

Penny in Braunschweig: „Corona-Staffelstab“ an der Kasse? Das sagt der Discounter

Conti-Chef Degenhart hört überraschend auf – „unmittelbar notwendige, gesundheitliche Vorsorge“

Wetter: Hurrikan-Ausläufer erreicht Niedersachsen – die Aussichten

---------------------------

Der 48-jährige Fahrer wurde nach dem Aufprall in seinem Auto eingeklemmt. Er verstarb trotz Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle. (dav/dpa)