Niedersachsen 

Hannover: Mysteriöser Fall! Stark blutender Mann klopft nachts an Haustür

Die Polizei in Hannover steht vor einem Rätsel. Was ist dem stark blutenden Mann in der Nacht auf Freitag passiert? (Symbolbild)
Die Polizei in Hannover steht vor einem Rätsel. Was ist dem stark blutenden Mann in der Nacht auf Freitag passiert? (Symbolbild)
Foto: dpa/Symbolbild

Hannover. Mysteriöser Fall in Hannover!

Ein stark blutender und schwer verletzter Mann stellt die Polizei Hannover vor ein Rätsel. Was ist Freitagnacht mit ihm passiert?

Hannover: Stark blutender Mann gibt Polizei Rätsel auf

Mitten in der Nacht, gegen 4.30 Uhr, hörte eine Frau ein Klopfen an ihrer Haustür. Als sie ihre Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus an der Güntherstraße öffnete, folgte der Schock! Denn wie die Polizei berichtet, hatte ein stark blutender und offenbar schwer verletzter Mann bei der Frau geklingelt.

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in Niedersachsen findest du hier +++

Sie alarmierte sofort die Polizei, die auch sogleich nach Hannover-Waldhausen ausrückte. Als die Beamten den 23-Jährigen fragten, was ihm passiert ist, habe er nur wirre Angaben machen können. Die Polizei schließt einen schweren Unfall jedenfalls nicht aus.

Ist der Mann in einen Schacht gestürzt?

Denn im Laufe der Ermittlungen wurden diverse persönliche Gegenstände des Mannes in einem leeren Rolltreppenschacht gefunden.

Die Polizei kann nicht ausschließen, dass der Mann in die rund zwei Meter tiefe Öffnung gestürzt ist. Der 23-Jährige konnte jedoch nichts dazu sagen.

---------------------

Mehr News aus Hannover:

-----------------------

Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Die Polizei Hannover bittet die Bevölkerung deshalb dringend um Mithilfe. Wer kann Angaben zu dem stark blutenden Mann machen und hat ihn im Zeitraum von Donnerstag, 23 Uhr, bis Freitag, 4.30 Uhr, an der Haltestelle Aegidientorplatz oder im Umfeld gesehen?

Wenn du etwas gesehen hast, kannst du dich bei der Polizei Hannover melden: 0511/1093617. (abr)