Niedersachsen 

Hannover: Mann (24) wird lebensgefährlich verletzt – Polizei findet Machete am Tatort

Polizei-Einsatz in Hannover: Jetzt wird ermittelt. (Symbolbild)
Polizei-Einsatz in Hannover: Jetzt wird ermittelt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Kirchner-Media

Neustadt am Rübenberge. Eine Auseinandersetzung in der Region Hannover hat am Samstag für einen Polizei-Einsatz gesorgt.

Der Streit zwischen den beiden Männern aus Neustadt am Rübenberge bei Hannover eskalierte dermaßen, dass die Polizei gerufen werden musste.

+++ Hannover: Frau will Auto waschen – und hinterlässt ein Trümmerfeld +++

Hannover: Auseinandersetzung eskaliert

Am Samstagmorgen gegen 1 Uhr 30 kam es in Neustadt am Rübenberge zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern. Dabei wurde der 24-jährige Beteiligte in seiner Wohnung so stark verletzt, dass die Kriminalpolizei nun ermittelt.

----------------------------------------------------

Das könnte dich auch interessieren:

----------------------------------------------------

Hannover: Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung

Als die Polizei bei dem 24-Jährigen antraf, wurde dieser mit Wunden am Hals aufgefunden. Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei der Tatwaffe um eine Machete, die bei Ermittlungen in der Wohnung sichergestellt wurde. Der 22-jährige Hinweisgeber, den die Polizisten am Einsatzort antrafen, wurde nun unter dem Verdacht der versuchten Tötung festgenommen.

Hannover: Mann geht mit Hunden spazieren und sackt zusammen – unfassbar, wie Autofahrer reagieren

Ein entspannter Spaziergang hätte beinahe in einer Tragödie geendet. Denn als ein Mann mit seinen Hunden eine Runde drehen wollte, sackte der Besitzer plötzlich zusammen. Mehr dazu erfährst du hier. (ali)