Niedersachsen 

Wetter in Niedersachsen: Nur DIESE Region erwartet weiße Weihnachten

Die letzte weiße Weihnacht liegt bereits zehn Jahre zurück.
Die letzte weiße Weihnacht liegt bereits zehn Jahre zurück.
Foto: imago images / agefotostock

Die Feiertage stehen vor der Tür und in vielen Gebieten Deutschlands sieht es nicht gerade nach Schnee aus. Das Wetter in Niedersachsen verspricht jetzt jedoch weiße Weihnachten für eine ganz bestimmte Region.

Viel zu lang ist das letzte weiße Weihnachten her. Auch kurz vor Heiligabend ist das Wetter in Niedersachsen nicht gerade weihnachtlich.

+++ Corona in Niedersachsen: Polizei löst gleich zwei Corona-Partys in Salzgitter auf, doch damit nicht genug +++

Wetter in Niedersachen: Milde Temperaturen im Winter

Während unsere Nachbarn in Österreich und der Schweiz derzeit von heftigen Schneemassen überfallen werden, waren Handschuhe, Schal und Mütze bei uns bisher noch nicht wirklich im Einsatz. Stattdessen herrschen zurzeit ungewöhnlich hohe Temperaturen für den Winter.

Konnten wir uns in den letzten Jahren wenigstens über ein wenig Schnee freuen, sagen die Meteorologen für dieses Jahr etwas ganz anderes voraus. In den sonst so kalten Wintermonaten verzeichnen die Wetterexperten gegen Ende dieses Jahres Temperaturen zwischen acht und elf Grad. Weiße Weihnachten wird es daher nicht geben.

----------------------

So entsteht eine Wettervorhersage

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und und übermittelt - so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

--------------------

Jedoch darf eine einzige Region in Niedersachsen noch auf die weiße Pracht hoffen. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes sagen Schneefall im Harz voraus. Allerdings ist nicht mit einer geschlossenen Schneedecke zu rechnen.

„Vor zehn Jahren lagen da jetzt schon ein Meter Schnee. An Weihnachten 2010 kann sich wahrscheinlich der ein oder andere erinnern“, sagt Diplommeteorologin Michala Koschak im NDR. Die milden Temperaturen entstehen durch ein Hochdruckgebiet, das über das Mittelmeer zu uns kommt. Wetterexperten bestätigen, dass der Klimawandel dafür verantwortlich sei.

---------------------

weitere News aus Niedersachsen:

Vorsicht beim Geldabheben bei Sparkasse, Volksbank, Deutsche Bank und Co.: Kunden in Niedersachsen besonders häufig betroffen

Niedersachsen entlässt über 50 Straftäter frühzeitig aus der Haft – das ist der rührende Grund

Hannover: Dieses Polizei-Video birgt Zündstoff – das sagen die Beamten zum umstrittenen Einsatz

---------------------

Auch in der kommenden Zeit sind sie daher nicht so optimistisch, was weiße Weihnacht in Deutschland betrifft. (neb)