Niedersachsen 

Niedersachsen: Neuer Apfel sorgt für Furore – DARUM solltest du ihn essen

Niedersachsen: Die Hochschule Osnabrück entwickelte eine neue Apfelsorte (Symbolbild).
Niedersachsen: Die Hochschule Osnabrück entwickelte eine neue Apfelsorte (Symbolbild).
Foto: IMAGO / Dean Pictures

Osnabrück. Zu einem gesunden Leben gehört die Ernährung genau so wie ausreichende Bewegung. Sport fällt ja für viele derzeit durch die Schließungen der Fitnessstudios flach, obwohl es gute Zeichen für Sportbegeisterte gibt: Ein Fitnessstudio in Niedersachsen hat nach erfolgreicher Klage seine Pforten wieder geöffnet (>>> hier erfährst du die Hintergründe).

Zumindest sind die meisten in der Lage, sich trotz genereller Beschränkungen sich gesund zu ernähren. Was dabei besonders helfen kann, wurde durch Wissenschaftler in Niedersachen weiterentwickelt.

Niedersachen: Neuer Apfel mit Selen hilft bei der Infektionsvorbeugung

Ein Apfel am Tag hält dir den Arzt vom Leib – so lautet ein bekanntes Sprichwort in England. Die Hochschule Osnabrück hat nach eigenen Angaben einen besonders gesunden Apfel entwickelt: Sie nahm demnach Apfelbäume der Sorte Elstar und düngte die Blätter mit einem speziellen Mittel, das dazu führte, dass sich in den Früchten besonders viel Selen anreichert.

+++ Tragisches Unglück! Mann (69) verunglückt mit Traktor im Schnee – und erfriert +++

Selen ist ein Spurenelement, das für die Funktion des Immunsystems und der Schilddrüse unentbehrlich ist. Insgesamt 40.000 Kilo der neuen Äpfel wurden bereits im Alten Land geerntet und werden gerade in 80 Supermärkten zwischen Osnabrück und Berlin unter dem Namen „Selstar“ verkauft, wie die Hochschule mitteilte.

Ein „Selstar“-Apfel enthalte 15 Mikrogramm Selen pro 100 Gramm, etwa ein Drittel des Tagesbedarfes an Selen.

-----------------

Mehr von uns:

-----------------

In Europa werde der Selenbedarf durch Obst und Gemüse nicht besonders gut gedeckt. Insofern seien vor allem Veganer sowie schwangere und stillende Frauen häufig unterversorgt, sagte Daum.

+++ Metronom in Niedersachsen: Skurrile Szenen! Jungbulle stoppt Zug – kaum zu glauben, was dann passiert +++

Laut einer Studie wirke sich eine gute Selen-Versorgung auch bei einer Covid-19-Erkrankung positiv aus – schlecht mit Selen versorgte Patienten haben ein höheres Sterberisiko als ausreichend mit Selen versorgte Patienten. (pag/dpa)