Niedersachsen 

Hannover: Was ein Mann jetzt für Obdachlose tut, geht ans Herz! „Was für eine Geste“

Der Winter ist für Obdachlose eine echte Kälte-Hölle! Was ein Mann aus Hannover jetzt aber gemacht hat, geht ans Herz. (Symbolbild)
Der Winter ist für Obdachlose eine echte Kälte-Hölle! Was ein Mann aus Hannover jetzt aber gemacht hat, geht ans Herz. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa/Ole Spata

Hannover. Der plötzliche Schneefall erfreut zwar viele Menschen in Hannover, dennoch stellt der Wintereinbruch eine Herausforderung für obdachlose Menschen dar.

Umso rührender ist die Geste eines Mannes aus Hannover, der mit seiner großzügigen Spende die Menschen unterstützt, die auf der Straße leben.

+++ Hannover: Wie perfide! Mann schenkt Obdachlosen Schnaps – kurz danach verschlechtert sich ihr Zustand +++

Hannover: Großzügige Spende von Ladenbesitzer

Das Asphalt-Magazin bietet obdachlosen Menschen bereits seit den 90er-Jahren eine Möglichkeit etwas Geld zu verdienen, ohne auf der Straße betteln zu müssen. Die Betroffenen verkaufen die Zeitschrift auf den Straßen in Hannover. Somit soll Hilfe zur Selbsthilfe geleistet werden.

Besonders in den kalten Monaten ist das Leben auf der Straße noch unerträglicher geworden. Die Menschen benötigen jede Hilfe, um die Kälte zu überstehen. Umso berührender ist die Spenden Aktion eines Herrenausstatters.

Rolf Eisenmenger, der Besitzer des Bekleidungsladens aus Hannover, spendete 33 Winterjacken an die Mitarbeiter des Asphalt-Magazins. Und das, obwohl auch er durch den Lockdown in eine schwere Situation geraten ist. Durch die Schließung seines Geschäfts gehen ihm schon seit einigen Wochen wichtige Einnahmen verloren.

Facebook-Nutzer sind gerührt

In einem Facebook-Post bedankt sich die Organisation für diese Großzügigkeit: „Was für eine Geste! Wir alle wissen, wie sehr der Einzelhandel „an der Wand“ steht, aber du denkst noch an die Ärmsten der Gesellschaft.“

-------------------

Weitere Nachrichten aus Niedersachsen:

-------------------

Auch anderen Facebook-Nutzern geht die Aktion des Herrenausstatters ans Herz. Jemand kommentiert: „Alle Achtung! Jetzt drücke ich ihm ganz fest die Daumen für eine möglichst baldige Geschäftsöffnung.“ Auch eine andere Nutzerin ist ergriffen: „Das ist eine wunderbare Aktion. Vielen Dank an den Spender. Das ist nicht selbstverständlich.“ (nb)