Niedersachsen 

Niedersachsen: Mann verstößt gegen Corona-Regeln – so will er die Polizei austricksen

Mehrmals musste die Polizei in Niedersachsen wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln ausfahren.
Mehrmals musste die Polizei in Niedersachsen wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln ausfahren.
Foto: picture alliance/dpa | Swen Pförtner

Eigentlich dürften die Corona-Regeln mittlerweile jedem bekannt sein. In Niedersachsen gelten noch immer die Kontaktbeschränkungen.

Doch ein Mann aus Niedersachsen wollte sich daran offenbar nicht halten. Als die Polizei bei ihm vor der Tür stand, wollte er die Beamten auch noch hinters Licht führen.

+++ A7 in Niedersachsen: Polizei kontrolliert Transporter – und macht eine traurige Entdeckung +++

Niedersachsen: Polizei löst Party auf

Am Freitagabend gegen 23.30 Uhr musste die Polizei zu einem Einsatz in einer Wohnung in Northeim ausrücken. Dort sollte sich eine unzulässige Anzahl an Personen aufhalten.

Die Beamten klingelten, der 22-jährige Mieter stimmte zu, dass sich die Polizei in seiner Wohnung umsehen dürfe. Schließlich gab er an, nur einen Gast aus einem anderen Haushalt bei sich zu haben. Allerdings fiel den Polizisten direkt auf, dass im Hausflur mehrere Paar-Schuhe, darunter auch Frauenschuhe, standen. Besonders verdächtig: Sie waren noch nass vom Schnee!

Kurz darauf entdeckten die Beamten dann drei weitere Gäste, die sich hinter Vorhängen versteckt haben.

Das Treffen wurde aufgelöst und es wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen alle Beteiligten eingeleitet. Einige der Gäste waren der Polizei bereits bekannt, weil sie in der Vergangenheit schon gegen Hygieneauflagen verstoßen hatten.

Beamten rücken zu weiterem Einsatz an

Doch damit nicht genug. Noch in derselben Nacht zog die Polizei im Rahmen einer Verkehrskontrolle einen Pkw heraus. Darin befanden sich fünf Personen aus verschiedenen Haushalten und ohne entsprechende Mund-Nasen-Bedeckung.

------------------------

weitere Nachrichten aus Niedersachsen:

Hannover: Was ein Mann jetzt für Obdachlose tut, geht ans Herz! „Was für eine Geste“

Niedersachsen: „Problemwolf“ abgeschossen – sein Rudel soll Hunderte Schafe gerissen haben

Corona in Niedersachsen: Hunderttausende warten auf ihren Piks – DAS ist die aktuelle Impf-Lage!

-----------------------

Laut Polizei stellte sich schnell heraus, dass drei der Gäste, die die Beamten zuvor in der Wohnung angetroffen hatten, auch mit von der Partie waren. Daraufhin wurden weitere Konsequenzen beschlossen. (nb)