Niedersachsen 

Wetter in Niedersachsen: Achtung, jetzt droht auch noch diese Gefahr!

Das Wetter in Niedersachsen bleibt besonders für Autofahrer gefährlich. (Symbolfoto)
Das Wetter in Niedersachsen bleibt besonders für Autofahrer gefährlich. (Symbolfoto)
Foto: imago/Jan Eifert

Hannover. Neue Woche, neues Wetter-Chaos in Niedersachsen! Nach dem verschneiten Wetter in der vergangenen Woche startet auch diese Woche mit unruhigen Wetter-Verhältnissen in Niedersachsen.

Denn Wetter-Experten warnen vor einer bestimmten Gefahr.

Wetter in Niedersachsen: Diese Gefahr bringt die neue Woche

Laut einer Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) gebietet das Wetter in Niedersachsen besondere Vorsicht.

So ist am Montagmorgen und -vormittag aus westlicher Richtung mit gefrierendem Regen zu rechnen – und damit auch mit erheblicher Glatteisgefahr.

Im Laufe des Montags zieht der Eisregen in Richtung Osten, entwickelt sich dort zu Schnee (etwa drei bis zehn Zentimeter werden erwartet).

-----------------------------

So entsteht eine Wetter-Vorhersage:

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und übermittelt - so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

-----------------------------

Während die Glatteisgefahr zum Nachmittag im Westen des Landes abnimmt, herrscht dann in der Region38 Glatteisgefahr. „Autofahrer müssen vorsichtig sein“, warnt ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes eindeutig.

Die Straßen und Wege in Braunschweig, Wolfsburg, Salzgitter & Co. könnten spiegelglatt werden – das ist auch für Fußgänger nicht ungefährlich.

+++ Wetter in Niedersachsen: Labore der TU Braunschweig überflutet ++ Regionalverkehr stark eingeschränkt +++

Wetter in Niedersachsen: Temperaturen gehen langsam hoch

Insgesamt startet die Wetter-Woche in Niedersachsen windig und wolkig, im Laufe des Montags lockert es ein wenig auf.

Die Temperaturen werden zwischen null Grad im Oberharz und bis zu vier Grad in Osnabrück liegen.

-----------------

Mehr News aus Niedersachsen:

--------------------

In der Nacht zu Dienstag lässt der Regen dann nach, im Osten bleibt die Glättegefahr allerdings weiterhin bestehen. Auch wenn es Dienstag noch teils trüb und bewölkt bleibt, wird das Wetter in Niedersachsen deutlich wärmer: Die Temperaturen werden am Dienstag zwischen fünf und zehn Grad liegen. (kv)