Niedersachsen 

Niedersachsen: Das Wetter macht's möglich – darauf kannst du dich wohl schon an Ostern freuen

In manchen Teilen von Niedersachsen geht das Spargel-Stechen schon los. Gemüse-Fans können sich freuen!
In manchen Teilen von Niedersachsen geht das Spargel-Stechen schon los. Gemüse-Fans können sich freuen!
Foto: picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich

Gemüse-Freunde in Niedersachsen können sich schon einmal darauf freuen.

Denn durch die warmen Sonnentage sieht es mit der Spargel-Ernte in Niedersachsen mehr als gut aus. Ab wann kann es dann richtig losgehen? Hier erfährst du's!

Niedersachsen: Wann wird gestochen?

Die vergangenen warmen Tage scheinen bei der Spargelernte den Turbo-Schalter umgelegt zu haben: Denn die ersten Setzlinge stecken schon ihre Köpfe raus.

Wann es genau losgeht, das weiß Fred Eickhorst, Geschäftsführer und Vorstandssprecher der Vereinigung der Spargel- und Beerenanbauer in Niedersachsen.

--------------------------------------------------------

Das ist Niedersachsen:

  • wurde am 1. November 1946 gegründet
  • ist ein Bundesland in der Bundesrepublik Deutschland
  • es liegt im mittleren Nordwesten
  • die Hauptstadt ist Hannover
  • Im Jahr 2019 lebten dort knapp acht Millionen Menschen
  • gesprochene Sprachen sind: Deutsch, Saterfriesisch und Niederdeutsch
  • seit Februar 2013 ist Stephan Weil (SPD) amtierender Ministerpräsident

--------------------------------------------------------

++++ Niedersachsen: Polizei nimmt DIESE Orte besonders in den Blick! „Das Wetter spielt uns nicht in die Karten“ ++++

Niedersachsen: Spargelernte während der Pandemie

„Erste Betriebe sind am Stechen“, äußerte Eickhorst. Doch auch wenn das nach Topnachrichten klingt, müssen Spargel-Fans noch ein wenig Geduld haben. „Wir reden noch nicht über große Mengen“, warnte Eickhorst zusätzlich. Das frühe Ernten habe mit der Spargel-Art und der Wärme der Böden zu tun. Diese Konditionen seien, nach Eickhorst, aber nicht allzu oft vertreten.

Doch die Spargelernte bleibt natürlich auch nicht von der Pandemie verschont. Was bedeutet das also für die Erntehelfer und die Preise in diesem Jahr?

Dazu hat Eickhorst eine klare Vorstellung. „Die Erntehelfer werden auf den Betrieben nach ihrer Ankunft auf Corona getestet und befinden sich in einer Arbeitsquarantäne“, so Eickhorst. Die Arbeitgeber würden dafür sorgen, dass die Helfer nicht einkaufen müssen und sich lediglich zwischen Erntefeld und Unterkunft bewegen können. Auch die Anzahl der Erntehelfe wurden stark reduziert.

Und was bedeutet das für den Verbraucher?

--------------------------------------------------------

Mehr Themen zu Niedersachsen:

Niedersachsen: Umfrage-Hammer! Das gab es seit zwei Jahren nicht mehr

Niedersachsen: Tödlicher Unfall! Rollerfahrer (21) wird gegen Schild geschleudert – hatte er DAS vergessen?

Niedersachsen: Frau bewirbt sich für Nebenjob – ihr Einstellungstest ruft die Polizei auf den Plan

--------------------------------------------------------

Niedersachsen: Spargel wird teurer als vergangenes Jahr

Dazu könne man derzeit noch keine genauen Angaben machen, äußerte Michael Koch von der Agrarmarkt-Informationsgesellschaft in Bonn.

++++ Niedersachsen: Corona-Party aufgeflogen – Mann fällt auf Flucht vor Polizei vom Balkon ++++

Seiner Einschätzung nach dürften die diesjährigen Preise allerdings „etwas über dem Vorjahresniveau liegen“. Das habe unter anderem mit Faktoren wie der Witterung in Südeuropa und den knappen Transportmöglichkeiten zu tun. „Vor Ostern ist es schwer, Fahrer zu finden, die auf eine drei bis vier Tage lange Tour gehen“, so Koch. (dpa/ali)