Niedersachsen 

A2 bei Hannover wieder frei – unfassbar, wie schnell die Bauarbeiten erledigt waren

Die A2 bei Hannover wird am Wochenende vollgesperrt. (Archivbild)
Die A2 bei Hannover wird am Wochenende vollgesperrt. (Archivbild)
Foto: Moritz Frankenberg/dpa

Hannover. Das ging schnell!

Auf der A2 Richtung Dortmund wurde von Freitagabend (20 Uhr) bis Montagfrüh eine Baustelle hinter dem Kreuz Hannover-Ost eingerichtet und die Fahrbahn gesperrt.

Innerhalb von 57 Stunden sollten 20.000 Quadratmeter offenporiger Asphalt auf der Strecke zwischen der Anschlussstelle Bothfeld und dem Parkplatz Varrelheide ausgetauscht werden, wie es in einer Ankündigung des ADAC heißt.

Was sich zuerst wie eine schlechte Nachricht für Autofahrer anhört, ist eine Investition in die Zukunft. Vor allem, wenn man hört, dass die Bauarbeiten knapp 17 Stunden schneller gingen als geplant!

A2-Sperrung bei Hannover: So kannst du sie umfahren

Es handele sich zwar um eine logistische Herausforderung, Autofahrern werde aber eine dreiwöchige Baustelle erspart, die den Berufsverkehr deutlich einschränken würde. Eine weiträumige Umleitung wird eingerichtet, der Verkehr aus Richtung Süden und Osten wird ab dem Autobahnkreuz Hannover-Ost auf die A7 abgeleitet.

Die Gegenrichtung ist nicht betroffen.

___________________

Mehr Themen aus Niedersachsen:

___________________

Vollsperrung der A2 sinnvoller als Teilsperrung

Der Vorteil einer kurzen Sperrung der kompletten Fahrtrichtung ist nach Angaben des Automobilclubs, dass kein umfangreicher Aufbau von Verkehrssicherung wie bei Teilsperrungen nötig ist.

Tatsächlich ist die Autobahn bereits am Sonntagmittag statt wie geplant am Montagmorgen wieder frei, berichtet die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“.

Eine ähnliche Baumaßnahme über ein ganzes Wochenende sei im vergangenen Jahr erfolgreich abgewickelt worden. Eine Verkürzung der Bauzeiten sollte aus Sicht des ADAC generell das Ziel sein, denn je kürzer die Baustellendauer, desto geringer die Unfallzahl.

Auch A7 kurzzeitig gesperrt – mit Stau wird gerechnet

Die A2 gilt eher als Pendlerstrecke und ist damit in der Woche häufig stärker befahren als am Wochenende. Mit Staus und Behinderungen wird dennoch gerechnet, weil etwa in Nordrhein-Westfalen die Sommerferien bereits begonnen haben.

In beide Richtungen gesperrt wird am Freitagabend (19 Uhr) die A7 zwischen den Anschlussstellen Seesen und Northeim Nord. Diese Sperrung soll allerdings schon am Samstagmorgen (9 Uhr) wieder aufgehoben werden. (dpa/mb)