Niedersachsen 

Hannover: Alarm an der Kirche! „Der Gestank ist entsetzlich“

Die Christuskirche in Hannover hat ein Problem, das nicht nur der Gemeinde stinkt. (Archivbild)
Die Christuskirche in Hannover hat ein Problem, das nicht nur der Gemeinde stinkt. (Archivbild)
Foto: IMAGO / Tobias Wölki

Hannover. Ekel-Alarm an der Christuskirche in Hannover!

Die Gemeinde musste kürzlich eine Entdeckung machen, die nicht nur für Empörung sorgt, sondern vielen gewaltig stinkt.

Hannover: Wildpinkler sind kein seltenes Problem

Wildpinkler erleichtern sich in Hannover an der Christuskirche. Dabei handelt es sich nicht um ein seltenes Problem – im Gegenteil: die Gemeinde spricht von einer „Regelmäßigkeit“, wie die „HAZ“ berichtet.

-----------------------------------------

Das ist die Stadt Hannover:

  • erstmals 1150 urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Niedersachsen, Standort von elf Hochschulen
  • rund 537.000 Einwohner (Stand 2019), besteht aus 13 Stadtbezirken und 51 Stadtteilen
  • beherbergt den Briefwechsel von Gottfried Wilhelm Leibniz und den Goldenen Brief, die zum UNESCO-Weltdokumentenerbe gehören
  • Oberbürgermeister ist Belit Onay (Grüne)

---------------------------------------------

++++ Hannover: Wo ist Marion (17)? Seit einem Jahr fehlt jede Spur von ihr ++++

Hannover: Gestank ist nicht mehr wegzukriegen

Eine mögliche Erklärung für das Portal als angenehme öffentliche Toilette sei die „halbkreisförmige“ Form des Eingangs, die „Tätern offenbar attraktiv zur Verrichtung ihrer Geschäfte, weil es im Dunkeln einen gewissen Sichtschutz bietet.“, heißt es in der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“.

Der Grund ändert jedoch nichts an der Empörung.

„Der Gestank ist entsetzlich, er verursacht Würgereiz und Ekel“, so Pastor Matthias Grießhammer von der Nordstädter Kirchengemeinde.

Aber nicht nur der Gestank stellt ein deutliches Problem dar: Auch das Mauerwerk leidet unter der Verunstaltung. „Der Steinfußboden und die Klinkersteine an der Wand nehmen immer mehr Schaden. Der Gestank will sich gar nicht mehr verflüchtigen“, sagt der Pastor.

-----------------------------------------------------------------

Mehr Hannover-Themen:

Hannover: Mann steigt ohne Maske in Bahn – dann wird es richtig widerlich

Hannover: Wie brutal! Männer sollen 35-Jährigen aus Fenster geschubst haben

Hannover: Schwerer Unfall! Radfahrer kämpft um sein Leben

-----------------------------------------------------------------

Hannover: 50 Meter weiter ist ein öffentliches Pissoir

Nicht mal ein Bauzaun konnte verhindern, dass sich Wildpinkler an der Kirche erleichtert – groß sowie klein. Doch auch dieser wurde schließlich von Unbekannten beiseitegestellt.

++++ Hannover: Rechte Fußball-Chaoten bedrohen Frauen im Zug – das könnte ihnen jetzt zum Verhängnis werden ++++

Dabei gibt es etwa 50 Meter weiter, auf dem Conrad-Wilhelm-Hase-Platz ein öffentliches und kostenloses Pissoir.

Nun plant die Gemeinde härtere und somit auch kostspielerische Geschütze aufzusetzen: Ein historisches Gittertor. „Aus Gründen des Denkmalschutzes muss das ein Original von einem Kunstschmied sein. Wir hoffen, dass wir dafür Sponsoren finden“, ergänzte Grießhammer gegenüber der „HAZ“. (ali)