Niedersachsen 

Hannover: „Ich bringe dich um“ – Müll-Zoff eskaliert – Polizei muss Straße abriegeln

In Hannover ist ein Nachbarschaftsstreit heftig eskaliert. (Symbolbild)
In Hannover ist ein Nachbarschaftsstreit heftig eskaliert. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Fotostand | Fotostand / K. Schmitt

Hannover. In Hannover ist der Streit zwischen Nachbarn völlig eskaliert!

Am Samstagabend geriet ein 51-Jähriger in einem Wohnhaus in der Reitwallstraße in Hannover mit einer 54-jährigen Frau und ihrem 55-jährigen Ehemann aneinander und zückte im Streit sogar eine Waffe.

Hannover: Streit über Müllentsorgung eskaliert

Gegen 20.30 Uhr trafen die Nachbarn am Samstagabend aufeinander und gerieten in Streit über die Müllentsorgung im Haus. Dabei zog der 51-Jährige eine Schusswaffe und bedrohte seine Nachbarin mit den Worten: „Ich bringe dich um!“

Danach schlug er den Ehemann der Nachbarin mit der Waffe und verletzt ihn im Gesicht. Als die Polizei Hannover über den Vorfall alarmiert wurde, sperrte diese die Reitwallstraße sofort großräumig ab. Da man nicht wusste, wo sich der Täter aufhielt und welche Gefahr von ihm ausging, wollten die Beamten auf Nummer sicher gehen.

-----------------------------------------

Das ist die Stadt Hannover:

  • erstmals 1150 urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Niedersachsen, Standort von elf Hochschulen
  • rund 537.000 Einwohner (Stand 2019), besteht aus 13 Stadtbezirken und 51 Stadtteilen
  • beherbergt den Briefwechsel von Gottfried Wilhelm Leibniz und den Goldenen Brief, die zum UNESCO-Weltdokumentenerbe gehören
  • Oberbürgermeister ist Belit Onay (Grüne)

---------------------------------------------

Hannover: 51-Jähriger stellt sich freiwillig

Doch noch bevor die Wohnung des 51-Jährigen durchsucht werden konnte, meldete der sich selbstständig bei der Polizei und stellte sich wenig später für eine Festnahme. Er befand sich die ganze Nacht über in Polizeigewahrsam.

Die Waffe, mit der er kurz zuvor noch hantiert hatte, konnte weder bei der Durchsuchung seiner Wohnung noch an einem anderen Ort gefunden werden. Gegenüber der Polizei gab der 51-Jährige an, von seinem 55-jährigen Nachbar geschlagen worden zu sein.

--------------------------

Mehr News aus Niedersachsen:

---------------------------

Gegen ihn wurde durch die Polizei Hannover ein Strafverfahren wegen Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Aufgrund seiner Aussage wird nun auch gegen seinen Nachbarn wegen leichter Körperverletzung ermittelt. (cm)