Niedersachsen 

Hauptbahnhof Hannover: Dieb will Parfüm klauen – dann begeht er einen zweiten folgenschweren Fehler

Hauptbahnhof Hannover: Ein Mann begeht einen Ladendiebstahl.
Hauptbahnhof Hannover: Ein Mann begeht einen Ladendiebstahl.
Foto: IMAGO / Rupert Oberhäuser

Hannover. Am Donnerstagnachmittag hat ein 27-jähriger Mann aus Nienburg/Weser am Hauptbahnhof Hannover eine Parfümerie bestohlen. Dabei hatte er die Rechnung allerdings ohne den Ladendetektiv gemacht.

Wegen eines folgenschweren Fehlers droht dem Dieb vom Hauptbahnhof Hannover der Knast.

Hauptbahnhof Hannover: Mann begeht Ladendiebstahl in Parfümerie – und zeigt keine Reue

Wie die Polizei aus Hannover berichtet, hatte der Ladendetektiv der Parfümerie die Beamten am Donnerstagnachmittag über den Ladendiebstahl informiert. Er hatte beobachtet, wie der Mann aus Nienburg Produkte aus dem Laden mitgingen ließ.

Als die Beamten am Hauptbahnhof Hannover eintrafen und den Übeltäter nach weiterem Diebesgut durchsuchen wollten, ließ dieser gar nicht mit sich handeln.

Mit Händen und Füßen wehrte sich der 27-Jährige gegen die Durchsuchung der Polizei und beleidigte die Beamten aufs Übelste. Daraufhin wurde er aus dem Hannover Hauptbahnhof verwiesen und mit einem Platzverweis belegt.

Das hätte sich der Mann eigentlich nicht mehr leisten können. Doch von Einsicht fehlte jede Spur.

Hauptbahnhof Hannover: Dieb ließ nicht locker – droht ihm jetzt der Knast?

Laut der Polizei aus Hannover wagte der Übeltäter kurze Zeit später einen weiteren Versuch: Er suchte mehrmals telefonisch Kontakt zum Ladenpersonal der Parfümerie und gab sich dabei als Bundespolizist aus.

---------------------------

Mehr aus Niedersachsen:

-----------------------------

Der Ladendetektiv ließ sich allerdings nicht täuschen und erkannte den Langfinger an seiner Stimme. Anstatt an dieser Stelle endlich aufzugeben, bedrohte und beleidigte der 27-Jährige den Ladendetektiv am Telefon.

Offenbar wurde der Übeltäter bereits in der Vergangenheit zu einer Freiheitsstrafe verurteilt, welche zur Bewährung ausgesetzt wurde. Durch sein Verhalten am Hauptbahnhof Hannover droht dem Mann nun das Gefängnis. (mkx)