Niedersachsen 

Flughafen Hannover: Mann plagt jede Nacht dasselbe Problem – „Das ist behördlich erlaubter Terror“

Flughafen Hannover: Die Nächte sind für manche Anwohner wegen des Lärms schwer zu ertragen. (Symbolbild)
Flughafen Hannover: Die Nächte sind für manche Anwohner wegen des Lärms schwer zu ertragen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / McPHOTO

Niedersachsen. Die Sommerferien neigen sich allmählich dem Ende zu. In dieser Zeit ist auch der ein oder andere seinen Urlaub am Flughafen Hannover gestartet.

Ein Mann aus Niedersachsen findet das allerdings gar nicht gut – und hat allerdings ein riesiges Problem mit dem Flughafen Hannover.

Flughafen Hannover: Lärmbelästigung für die Umgebung

Jeder, der schon einmal mit dem Flugzeug geflogen ist, wird bestätigen können wie laut es dabei unter Umständen werden kann. Die riesigen Maschinen laufen auf Hochtouren und verursachen dabei enormen Lärm.

+++ Hauptbahnhof Hannover: Polizei führt Rentner aus ICE ab – weil er DAS partout nicht machen wollte +++

Davon können auch die Menschen ein Lied singen, die im Umkreis eines Flughafens wohnen. Um die Betroffenen zu entlasten, herrscht an den meisten Flughäfen in Deutschland ein Flugverbot in der Nacht. Dieses gilt allerdings nicht für den Flughafen Hannover-Langenhagen. Ganz zum Leid eines Mannes aus dem Umkreis.

Laut „RTL.de“ könne der Ärmste nicht eine Nacht durchschlafen. Während andere Flughäfen um 22 Uhr den Betrieb einstellen, starten und landen die Maschinen in Hannover ununterbrochen. Besonders in der Ferienzeit seien die Geräusche der naheliegenden Flugzeuge mit einer Lautstärke von teilweise 80 bis 100 Dezibel kaum auszuhalten. Bis zu 30 Mal wird der Mann in der Nacht aus seinem Schlaf gerissen.

Nun überlegt der Betroffene sogar seine Heimat zu verlassen und aus dem Haus, in dem er bereits sein ganzes Leben lang wohnt auszuziehen. Er ist genervt: „Wie soll ich es nennen? Soll ich sagen: Naja, dumm gelaufen? Ich sage: Das ist behördlich genehmigter – in Tüttelchen, nicht strafrechtlicher – Terror!“

Flughafen Hannover: Bürgerinitiative geht gegen Regelung vor

Mit seinem Anliegen ist der Mann aus Niedersachsen nicht allein. Laut „RTL.de“ habe sich bereits eine Bürgerinitiative gegründet. Gemeinsam wollen die betroffenen Anwohner gegen die Lärmbelästigung vorgehen.

------------------------------------

Weitere Nachrichten aus Niedersachsen:

------------------------------------

Mit Erfolg: Die Politiker der niedersächsischen SPD und CDU wollen einen Plan zur Nachtruhe am Flughafen Hannover ausarbeiten. Im September sollen entsprechende Verhandlungen und Gutachten stattfinden. Bis dahin sind es ja nur noch ein paar Nächte, die die müden Bewohner aushalten müssen.

Deswegen heben am Flughafen Hannover auch mitten in der Nacht Maschinen ab

Doch wieso heben dort überhaupt mitten in der Nacht Maschinen ab? „Um sicherzustellen, dass Deutschland im internationalen Vergleich wirtschaftlich nicht benachteiligt ist, sind wettbewerbsfähige Betriebszeiten zwingend notwendig. So wie bei Straße und Schienen selbstverständlich“, erklärt der Hannover Airport.

Drei Flughäfen in Deutschland seien rund um die Uhr erreichbar, heißt es dort. „Für das Gebiet Schleswig Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Bremen und Niedersachsen ist der Hannover Airport der Verkehrsflughafen, der einen 24 Stunden Betrieb ermöglicht“, heißt es auf der Website des Flughafens.

Die Gründe dafür seien die zentrale Lage, die gute Infrastruktur und die Bedeutung für die Arbeitsplätze in der Region. (neb)