Niedersachsen 

Region Hannover: Schlimmer Frontalzusammenstoß – Mann (81) stirbt, zwei weitere Verletzte

Region Hannover: Ein Mann starb bei einem Verkehrsunfall.
Region Hannover: Ein Mann starb bei einem Verkehrsunfall.
Foto: IMAGO / HMB-Media

Hannover. Unfall mit schweren Folgen in der Region Hannover.

Auf der L 392 zwischen Barsinghausen und Landringhausen in der Region Hannover hat ein 81-jähriger Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er stieß dann mit mehreren Fahrzeugen zusammen. Dabei starb der Mann selbst, vier weitere Menschen wurden verletzt.

Hannover: Tragischer Unfall – Mann stirbt

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war der 81-Jährige gegen 15.40 Uhr mit seinem Wagen in Richtung Landringhausen unterwegs. In einer Rechtskurve verlor er aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links in den Gegenverkehr.

Dort streifte er womöglich einen entgegenkommenden Lkw, wobei der Lkw-Fahrer selbst davon nichts mitbekommen hatte. Danach kam es zum Spiegelkontakt mit dem Wagen einer 47 Jahre alten Frau, die zum Glück unverletzt blieb.

Der 81-Jährige fuhr danach in die Seite eines weiteren Autos, dessen Fahrer dabei verletzt wurde. Anschließend krachte der Mann frontal gegen einen Passat, auch dessen Fahrer erlitt Verletzungen.

Region Hannover: 81-Jähriger stirbt nach Unfall

Alle Verletzten wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Der 81-Jährige musste vor Ort von Rettungskräften reanimiert werden. Er erlag jedoch noch vor Ort seinen Verletzungen.

--------------------------------

Mehr Themen:

--------------------------------

Ein Rettungshubschrauber wurde ebenfalls eingesetzt. Die Landstraße 392 musste für die Rettungsmaßnahmen und die Dauer der Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt werden. (vh)