Niedersachsen 

Mirja du Mont sitzt im ICE: Als sie DAS entdeckt, kann sie nur den Kopf schütteln

Mirja du Mont kann nicht fassen was sie im ICE sieht. (Archivbild)
Mirja du Mont kann nicht fassen was sie im ICE sieht. (Archivbild)
Foto: IMAGO / Future Image

Wenn es ein Thema gibt, das sie beschäftigt, nimmt Mirja du Mont kein Blatt vor den Mund. Auf Instagram lässt die „Unter uns“-Schauspielerin ihren Emotionen gerne mal freien Lauf. So auch Sonntagnachmittag: Als Mirja du Mont gerade im ICE auf dem Weg nach Hause war, ließ sie eine Sache ganz und gar nicht locker.

Mirja du Mont: DAS kann sie nicht nachvollziehen: „Warum?!“

Schauspielerin Mirja du Mont lebt seit vielen Jahren in Hamburg. Doch für ihre Rolle in der Serie „Unter uns“ steigt die 45-Jährige regelmäßig in den ICE, denn Drehort für die RTL-Kultsoap sind die MMC Studios in Köln.

Nach einer anstrengenden Drehwoche ging es für Mirja du Mont am Sonntagnachmittag wieder mit dem ICE nach Hause. Eine Sache konnte sie hier ganz und gar nicht verstehen.

--------------------

Das ist Mirja du Mont:

  • Voller Name: Mirja Neven du Mont
  • Sie wurde am 21. Januar 1976 in Celle als Mirja Becker geboren
  • deutsches Model, wurde als Playboy-Playmate des Monats Januar 2000 bekannt
  • Im Jahr 2000 heiratete sie den Schauspieler Sky du Mont, sie haben zwei Kinder
  • Zusammen mit ihrem Mann veröffentlichte sie 2009 das Buch „Unsere tägliche Krise gib uns heute: Eine witzige Soforthilfe für den Beziehungswahnsinn“
  • 2016 gab das Paar seine Trennung bekannt, 2017 wurden sie geschieden
  • 2021 war Mirja Du Mont Kandidatin der Reality-TV-Show „Die Alm“ auf Pro Sieben
  • spielt ab Oktober bei „Unter Uns“ (RTL) mit

--------------------

„Kleine Zwischenfrage: Warum dürfen die Züge bis unters Dach voll sein?! Aber wir in unserer Serie müssen trotz Impfung und täglichen Corona-Tests Maske tragen, dürfen uns nicht berühren oder Kussszenen spielen?“, schrieb Mirja du Mont in ihrer Instagram-Story. Dazu teilte sie ein Foto von einem überfüllten ICE.

Mirja du Mont kritisiert überfüllten ICE – Deutsche Bahn hat klare Haltung

Mirja du Mont ist der Frust über die Corona-Maßnahmen an ihrem Arbeitsplatz deutlich anzumerken. Doch auch die Deutsche Bahn kündigt auf ihrer Website an, dass die AHA-Regeln in den Zügen immer noch eine wichtige Rolle spielen sollten.

---------------------------

Mehr Mirja du Mont-Themen:

Mirja du Mont setzt ein Zeichen: Für DIESE Krankheit sollte sich niemand schämen müssen

Mirja du Mont nach „Die Alm“: Mit IHM hätte sie niemals ihr Bett teilen wollen

Mirja du Mont mit traurigen Worten – ihre Tochter reagiert anders als erwartet

---------------------------

So informiert der Eisenbahnkonzern beispielsweise über Corona-Maßnahmen, die vor und während einer Reise getroffen werden, damit das Reisen mit der Deutschen Bahn auch bei hoher Auslastung für jeden Fahrgast sicher ist.

So können sich Fahrgäste vor einer Bahnfahrt etwa über die derzeitige Auslastung der Züge informieren. Auch gilt in den Zügen nach wie vor die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske und die – wenn möglich – die Einhaltung von 1,5 Metern Abstand. Züge seien keine Corona-Hotspots, da eine Klimaanlage dafür sorgt, dass die Luft etwa alle sieben Minuten vollständig erneuert wird. Eine neue Studie des Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt zeigt außerdem, dass das Tragen einer Maske die Ansteckungsgefahr tatsächlich deutlich verringert. (mkx)

Mehr Promi: Carsten Maschmeyer Fans können sich DARAUF freuen

Wer ein signiertes Exemplar vom neuen Buch von Carsten Maschmeyer bekommen möchte, muss gar nicht viel machen. Wie du dran kommst, erfährst du >>>hier.