Niedersachsen 

Hannover: 16-Jähriger verletzt Männer mit Pfefferspray – dann packt er noch die Fäuste aus

Hannover: Der 16-Jährige muss sich jetzt wegen Verdachts auf gefährlicher Körperverletzung verantworten. (Symbolbild)
Hannover: Der 16-Jährige muss sich jetzt wegen Verdachts auf gefährlicher Körperverletzung verantworten. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Die Videomanufaktur

Hannover. Ein wahre Krawallnacht hatte ein 16-Jähriger am Samstag in Hannover hinter sich. Am Freitag verletzte er zuerst zwei Männer Am Küchengarten mit Pfefferspray. Nicht wesentlich später packte er auch noch seine Fäuste aus und schlug zusammen mit Freunden auf andere Menschen ein.

Der 16-Jährige wurde identifiziert und gestellt, berichtet die Polizei Hannover.

Hannover: 16-jähriger greift mit Pfefferspray an

Alles fing um am Freitag um etwa kurz nach zehn Uhr abends an. Der 16-Jährige stritt sich mit zwei anderen Jugendlichen (18, 19) und sprühte ihnen dann Pfefferspray ins Gesicht. Beide haben sich dabei leicht verletzt und mussten von einem Sanitäter behandelt werden.

Der 19-Jährige wurde dazu noch in ein Krankenhaus gebracht.

-------------------------

Das ist die Stadt Hannover:

  • Landeshauptstadt von Niedersachsen
  • wurde erstmals 1150 erwähnt und erhielt 1241 das Stadtrecht
  • ist rund 204 Quadratkilometer groß und hat 536.925 Einwohner (Stand 2019)
  • Sehenswürdigkeiten: Erlebnis-Zoo Hannover, der Maschsee, die Herrenhäuser Gärten
  • eine der führenden Messestädte Europas
  • Oberbürgermeister ist Belit Onay (Grüne)

-------------------------

+++ Hannover: Unfassbare Attacke! 15-Jähriger versucht Frau anzuzünden +++

Nach der Aktion flüchtete der jugendliche Täter zunächst. Es dauerte aber nicht lange, bis er erneut auffällig wurde. Um 23.25 Uhr fing der Junge – wieder Am Küchengarten – zusammen mit zwei Kumpels Streit mit einer anderen Gruppe an. Beleidigungen und Belästigungen eskalierten - und hagelten bald Faustschläge.

Gruppe wurde von der Polizei gestellt

Die Gruppe des 16-Jährigen schlugen einem 27-Jährigen mehrmals mit der Faust ins Gesicht.

Schließlich wurde die Gruppe von der Polizei gestellt. Die Beamten haben die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

----------------

Mehr Themen:

Flughafen Hannover: Gewaltige Schlangen und Wartezeiten zum Ferienstart „unerträglich“

Lotto in Niedersachsen: Spieler knackt den Eurojackpot! Er gewinnt unfassbare Summe

Hannover: Mann (72) stirbt bei Wohnungsbrand – vier weitere Menschen verletzt

----------------

Die Jugendlichen wurden von den Beamten zu ihren Eltern gebracht. (bp)