Niedersachsen 

Niedersachsen: Polizei findet zwei Leichen in Wohnhaus – DAS ist der Stand der Ermittlungen

Nach einem mutmaßlichen Gewaltverbrechen in Fischerhude sucht die Polizei nach einem Mann.
Nach einem mutmaßlichen Gewaltverbrechen in Fischerhude sucht die Polizei nach einem Mann.
Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Schreckliche Entdeckung in Fischerhude im Kreis Verden in Niedersachsen!

Zahlreiche Polizisten aus Niedersachsen waren am Dienstagabend im Einsatz, nachdem eine Frau in einem Wohnhaus durch eine Schusswaffe verletzt wurde. Bei dem Einsatz fanden die Polizisten zwei Leichen in dem Haus – einen Mann und eine Frau.

Niedersachsen: Frau durch Waffe verletzt – zwei weitere Menschen tot aufgefunden

Mit zahlreichen Beamten war die Polizei im Kreis Verden in Niedersachsen seit Dienstagabend um 17 Uhr im Einsatz. Grund dafür war eine Gefahrenlage in Fischerhude.

Eine Frau wurde durch einen unbekannte Täter verletzt, erklärte die Polizeiinspektion Verden über Twitter. Die Verletzte kam ins Krankenhaus.

Die Polizei umstellte das Haus. Drinnen machten die Beamten dann die schreckliche Entdeckung. Sie fanden eine 73 Jahre alte Frau und einen 56 Jahre alten Mann tot.

+++ Braunschweig: Böllerverbot – HIER geht an Silvester in der Löwenstadt gar nix! „Tote Hose“ +++

Niedersachsen: Verdächtiger stellt sich Polizei

Noch am Mittwochmorgen hat die Polizei nach einem mutmaßlichen Täter gefahndet. Jetzt hat sich der 64-jährige Verdächtige selbst der Polizei gestellt.

-------------

Mehr News aus Niedersachsen:

-----------------

Die Beamten haben eine Mordkommission eingerichtet. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern hat. (kv/dpa)