Niedersachsen 

Region Hannover: Alles dicht an Silvester? Von wegen! Swingerclubs dürfen dank DIESER Regel öffnen

Silvesterparty im Swingerclub? In der Region Hannover ist das trotz Silvesterruhe möglich. (Symbolbild)
Silvesterparty im Swingerclub? In der Region Hannover ist das trotz Silvesterruhe möglich. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Ritzau Scanpix

Wer das neue Jahr in Niedersachsen mit einer großen Party einläuten will, geht dieses Mal leer aus. Denn das Land hat allen großen Partys einen Riegel vorgeschoben. Eigentlich.

In Niedersachsen gilt Warnstufe 3. Feiern in Clubs? Schlichtweg nicht möglich. Um so mehr wird es den ein oder anderen wundern, dass Swingerclubs in der Region Hannover öffnen dürfen. Schließlich kommt man sich dort besonders nah. Möglich macht das ein bestimmter Punkt in der Corona-Verordnung.

Region Hannover: Swingerclubs dürfen auch Silvester öffnen

In Lehrte in der Region Hannover verbringen nach derzeitigem Stand 80 Gäste „eine Nacht mit super Stimmung, viel Erotik und noch mehr Lust“, das berichtet die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“. Denn „Michas Swingertreff“ darf öffnen.

+++Kontaktbeschränkung nach Weihnachten: Diese verschärften Regeln gelten nach den Festtagen+++

Möglich macht das ein Passus in der aktuellen Corona-Verordnung. Eigentlich gilt in Niedersachsen Warnstufe drei, heißt, dass Clubs und Discos geschlossen bleiben müssen, dass selbst Geimpfte sich nur zu zehnt treffen können, die Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte sind noch strenger.

Diese Regel in der Verordnung macht es möglich

Restaurants hingegen dürfen weiterhin öffnen. Entweder unter 2G-Plus oder bei 70-prozentiger Auslastung unter Einhaltung der 2G-Regel. Was das mit Swingerclubs zutun hat? Ganz einfach. Weil dort auch Essen und Getränke serviert werden, werden Swingerclubs wie Restaurants behandelt, berichtet die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“.

-------------------------------

Mehr zu Silvester:

---------------------------------

Eine Silvesterparty im klassischen Sinne gebe es ja auch in „Michas Swingertreff“ nicht. Feuerwerk, Tanzen, laute Musik? Fehlanzeige. Und was ist mit Sex? Ein Sprecher des Landes Niedersachsen erklärte auf Nachfrage der Zeitung: „Bei allen anderen Dingen, die man da sonst noch tun kann, gilt Maskenpflicht.“ (red)

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Lage in Niedersachsen findest du in unserem Newsblog.