Niedersachsen 

Wetter in Niedersachsen: Schnee im Anflug? Wenn, dann aber nur HIER!

Wetter in Niedersachsen: Zumindest mancherorts könnte es in der kommenden Woche schneien. (Symbolbild)
Wetter in Niedersachsen: Zumindest mancherorts könnte es in der kommenden Woche schneien. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Kirchner-Media

Das Wetter in Niedersachsen zeigt sich zum Jahreswechsel von seiner unfreundlichen Seite.

Die dichte Wolkendecke lässt keinen Sonnenstrahl hindurch und beschert uns stattdessen viel Regen. Doch in der kommenden Woche macht das Wetter in Niedersachsen eine kleine Kehrtwende.

Wetter in Niedersachsen: Temperaturen gehen wieder runter

Nachdem die Temperaturen über Neujahr ungewöhnlich warm waren, soll es erst Mitte der kommenden Woche wieder kälter werden.

Im Harz ist derzeit der meiste Schnee wieder weggetaut, die Wurmbergseilbahn ist witterungsbedingt bis voraussichtlich Dienstag geschlossen. Auch Schlittschuhlaufen auf Seen ist vorerst nicht möglich. Wer trotzdem auf's Eis will, findet in Braunschweig am Kohlmarkt eine Eislaufbahn. Sie hat noch bis zum 9. Januar geöffnet.

Am Montag liegen die Temperaturen zunächst erneut im zweistelligen Bereich bei etwa zehn Grad. „Es gibt zeitweise Regen und auch mal ein kurzes Gewitter“, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Dabei gibt es im Binnenland verbreitet Windböen, in den Höhenlagen auch stürmische Böen.

------------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen:

------------------------------

Wetter in Niedersachsen: Achtung, Bodenfrost möglich

Doch das bleibt nicht lange so, denn es wird kälter. Am Dienstag erwarten die Meteorologen dann nur noch einstellige Temperaturen, in der Nacht zum Mittwoch sinken die Werte weiter. Dann ist sogar Bodenfrost möglich.

Im Harz kann der Regen dann in Schnee übergehen, der Wind frischt auf, an der Küste sind Sturmböen möglich. Tagsüber liegt die Höchsttemperatur am Mittwoch bei fünf Grad, es gibt Regen und Graupelschauer und im Bergland könnte es schneien. (dpa/vh)