Niedersachsen 

Lotto Niedersachsen: Spieler räumt richtig ab – doch eine Sache dürfte ihn ärgern

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

Beschreibung anzeigen

Läuft in Niedersachsen!

Schon wieder hat ein Spieler aus Niedersachsen beim Lotto richtig abgeräumt. Satte 515.072,20 Euro wandern auf sein oder ihr Konto. Doch eine Sache dürfte den Tipper vielleicht ein kleines bisschen ärgern.

Lotto Niedersachsen: Spieler aus DIESER Stadt gewinnt

Der Lotto-Spieler aus Hildesheim in Niedersachsen darf sich bei den Glückspilzen 2022 einreihen. Er ist schon der fünfte Gewinner in dem noch jungen Jahr. Einer der Gewinner kommt sogar aus unserer Region (mehr liest du hier).

-------------------------

Lotto in Deutschland:

  • Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Landeslotterien im deutschen Kaiserreich zu einer kleineren Anzahl von Anbietern zusammengefasst
  • in der Nazi-Zeit wurde das Genehmigungsrecht der Länder dem Reichsschatzmeister übertragen
  • nach dem Krieg wurden in sämtlichen Besatzungszonen Lottosysteme vorbereitet
  • die „Zusatzzahl“ wurde am 17. Juni 1956 eingeführt
  • erste TV-Übertragung der Ziehung am 4. September 1965
  • am 7. Dezember 1991 wurde die „Superzahl“ eingeführt

---------------------------

Bei der Ziehung von Lotto „6aus49“ tippte der Teilnehmer sechs Richtige auf seinem Spielschein – dem Quick-Tipp sei Dank. Mit den richtigen Zahlen räumte er in der Gewinnklasse zwei ordentlich ab und darf sich über eine halbe Million Euro freuen.

Eine Sache dürfte den Lotto-Spieler ärgern

Doch fast hätte der Spieler noch mehr Glück gehabt. Zum Jackpot fehlte ihm nämlich lediglich die korrekte Superzahl. Ein bisschen ärgerlich ist das schon. Aber die halbe Million sind sicherlich ein guter „Trost“ für den verpassten Jackpot.

------------------------------

Mehr Lotto-News:

------------------------------

Der steigt übrigens für die nächste Ziehung am Samstag, 15. Januar, auf circa 45 Millionen Euro.

>> Anmerkung der Redaktion<<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.