Veröffentlicht inNiedersachsen

Hannover: Mediziner hat einen Verdacht! 15-Jährige hat seit Monaten positive Corona-Schnelltests – ist aber nicht infiziert

tobias welte mhh hannover corona
Tobias Welte, Direktor der Klinik für Pneumologie der Medizinischen Hochschule Hannover MHH, will ein medizinisches Rätsel lösen. (Archivbild) Foto: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte

Hannover. 

Corona-Rätsel in Niedersachsen! Jedes Mal, wenn Eva aus Holzminden einen Corona-Test macht, fällt der positiv aus. Der PCR-Test danach aber negativ.

Infiziert ist die 15-Jährige also nicht. Jetzt will ein Mediziner aus Hannover herausfinden, was da bei Eva schiefläuft. Kann der Experte aus Hannover Eva helfen?

Hannover: Mediziner rätseln über Positiv-Tests

Seit April vergangenen Jahres teste sie sich immer wieder selbst, sagt die Schülerin zu RTL. Dabei habe sie schon 30 verschiedene Schnelltests ausprobiert. Alle waren positiv! Das Schräge: Die folgenden PCR-Tests im Labor fielen jeweils negativ aus. Eva trägt das Coronavirus nicht in sich. „Uns hat am Anfang keiner geglaubt“, sagt Evas Mama Christina zu RTL.

———————–

Corona-Lage am 3. Februar:

  • 7-Tage-Inzidenz laut RKI: 1.283,2
  • Neue Corona-Fälle: 236.120
  • Corona-Todesfälle insgesamt: 118.334
  • Anteil der Menschen mit mindestens einer Impfung: 75,8 Prozent
  • Anteil der Menschen mit Booster-Impfung: 53 Prozent

————————-

Seit neun Monaten muss die 15-Jährige immer wieder in Quarantäne. Das sei extrem nervig. Belastend. Keine Freunde treffen, Unterricht verpassen. „Ich dachte, das endet nie, weil keiner eine Antwort gefunden hat und ich wusste selber nicht mehr weiter“, sagt sie mit Tränen in den Augen.

———————–

Mehr Themen aus Hannover:

———————–

Hannover: MHH-Experte schaltet sich ein

Jetzt hat sich ein Mediziner aus Hannover zu dem mysteriösen Fall geäußert. Tobias Welte von der MHH hat eine Vermutung, wieso die falschen Ergebnisse zustande kommen könnten. „Es ist möglich, weil die Schnelltests Eiweiße messen. Diese Eiweiße sind nicht SARS-Cov-2 spezifisch. Sie kommen auch bei anderen Infektionserregern vor.“

Heißt: Ein Antigen-Schnelltest könnte auch eine andere Infektion fälschlicherweise für eine Corona-Erkrankung halten. So eine „Besiedlung“ mit einem Erreger müsse nicht krankmachen, sagt Welte zu RTL.

+++ Corona in Niedersachsen: DAS musst du heute wissen! +++

Vielleicht schafft es der Mediziner aus Hannover ja, Eva und ihrer Mutter weiterzuhelfen. Bisher wurde kein Erreger bei der 15-Jährigen gefunden… (red)