Veröffentlicht inAllgemein

Mülheim: Wohnungsbrand gerät außer Kontrolle – dann wird Haustier in Flammen entdeckt

Verbrechen in NRW: So viel Arbeit hat die Polizei wirklich

2021 ist die Kriminalität zum sechsten Mal in Folge gesunken. Hat die Polizei immer weniger zu tun?

Mülheim. 

Wohnungsbrand in Mülheim!

Mehrere Rettungskräfte waren gefragt, um das Feuer in Zaum zu halten. Der Einsatz in Mülheim hat sich schwieriger gestaltet, als zunächst gedacht.

Mülheim: Anwohner bemerken Rauchschwaden

Die Feuerwehr in Mülheim rückte am Donnerstag, 07. Juli zu einem Einsatz an. Im Stadtteil Heißen wunderten sich die Bewohner in einer Siedlung über die Rauschwaden aus dem Nachbarhaus. Gegen 13 Uhr machten sich mehrere Löschzüge auf den Weg zum brennenden Gebäude.

——————————–

Das ist die Stadt Mülheim an der Ruhr:

  • wurde 1093 erstmals urkundlich erwähnt, 1808 wurden die Stadtrechte verliehen
  • liegt zwischen Duisburg, Essen und Düsseldorf
  • hat 170.632 Einwohner (Stand: Dezember 2019), besteht aus neun Stadtteilen in drei Stadtbezirken
  • Sehenswürdigkeiten: das Schloss Styrum, das Kloster Saarn und der Bismarck-Turm
  • Oberbürgermeister ist Marc Buchholz (CDU)

——————————–

Vor Ort schlugen bereits Flammen aus dem Wohnungsfenster. Zu diesem Zeitpunkt war unklar, ob sich Personen in dem Haus befinden. Daher erhöhte die Feuerwehr umgehend die Alarmstufe. Gleichzeitig suchten zwei Trupps nach Bewohnern. Es kam niemand zu Schaden.

Außerdem gelang es den Einsatzkräften, eine Katze aus der Brandwohnung zu retten. Nach einer Stunde wurde das Feuer gelöscht.

Mülheim: Polizei nimmt Ermittlungen auf

Wegen der starken Rauchentwicklung kontrollierte die Feuerwehr auch die angrenzenden Wohnungen auf Brandrauch und Kohlenmonoxid.

——————————–

Weitere News aus Mülheim:

——————————–

Die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, ist derzeit nicht bewohnbar. Laut Feuerwehr konnten alle anderen Bewohner nach Abschluss der Maßnahmen in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Polizei ermittelt nach der Brandursache. (neb)