Veröffentlicht inNiedersachsen

Wetter in Niedersachsen: Nach Hitze-Rekorden – jetzt gilt Unwettergefahr

Wetter in Niedersachsen: Nach Hitze-Rekorden – jetzt gilt Unwettergefahr

© IMAGO / localpic

Rekordhitze in Europa hat dramatische Folgen

Die Rekordhitze in Europa hat dramatische Folgen: In Großbritannien gilt erstmals die höchste Warnstufe bei Temperaturen um die 40 Grad. In Spanien und Frankreich wüten verheerende Brände. Inzwischen erreichte die Hitzewelle auch Deutschland.

Das Wetter lässt es in Niedersachsen ordentlich knallen!

Nach den unfassbaren Hitze-Rekorden, die in Niedersachsen diese Woche erreicht wurden, drohen jetzt heftige Unwetter: Neben Starkregen und Sturmböen hat das Wetter auch Hagel im Gepäck.

Niedersachsen: Nach heißem Wetter folgt die Abkühlung

Heiß, heißer, Niedersachsen – das Wetter erreichte zur Wochenmitte Spitzen-Temperaturen von knapp 40 Grad. Niedersachsen gehörte gar zu den Bundesländern, in denen neue Hitze-Rekorde aufgestellt wurden. Viele erhofften sich in der Nacht auf Donnerstag eine Abkühlung durch angekündigte Gewitter.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte vor allem den Südwesten des Landes vor heftigen Gewittern mit Starkregenmengen bis 25 Liter pro Quadratmetern innerhalb von kürzester Zeit. Auch Sturmböen um die 80 Stundenkilometern inklusive Hagel seien möglich.

Unwetter in Niedersachsen bleibt bis Donnerstag

Und auch am Donnerstag geht es mit dem unschönen Wetter weiter. Starkregen mit 25 Litern pro Quadratmeter innerhalb kurzer Zeit kündigt der DWD an. Zudem warnen die Experten vor Sturmböen zwischen 65 und 85 Kilometern pro Stunde sowie Hagelschauern. Erst in der Nacht zum Freitag sollen die Schauer langsam nachlassen.

————————

Mehr aus Niedersachsen:

————————

Immerhin sinken dadurch offenbar tatsächlich die schweißtreibenden Temperaturen etwas ab. Tagsüber werden am Donnerstag höchstens 28 Grad in Niedersachsen erwartet. Klar, das ist immer noch heiß – aber viele dürften sich freuen, dass die 30-Grad-Marke nicht geknackt wird. Die Abkühlung zieht sich dann auch ins Wochenende. (mbe, at)