Veröffentlicht inNiedersachsen

Wetter in Niedersachsen: Erst Hitze-Schock dann die Abkühlung – das erwartet dich

Niedersachsen: Wetten, diese 5 Fakten hast du über unser Bundesland noch nicht gewusst

Das Wetter in Niedersachsen wird nochmal richtig heiß: Auf über 30 Grad klettert das Thermometer nochmal zum Wochenstart.

Doch nach der zweiten Hitze-Welle in diesem Sommer folgt ziemlich schnell die Abkühlung in Niedersachsen. Was das Wetter in den kommenden Tagen verspricht, erfährst du hier.

Wetter in Niedersachsen: Das kommt auf dich zu

Vom Bikini in die Gummistiefel: Der Montag startet mit Sonne und heißen Temperaturen. Doch im Laufe des Tages soll das Wetter ziemlich umschlagen – der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet in Niedersachsen mit Gewitter, Sturm, Starkregen und Hagel. Sogar von Unwettergefahr ist die Rede.

——————————

So entsteht eine Wettervorhersage:

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und übermittelt – so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

——————————

Vor allem in der Region 38, also zum Beispiel Braunschweig, Wolfsburg und Salzgitter, musst du dich ziemlich gut festhalten: Sturmböen sollen hier Geschwindigkeiten bis zu 70 km/h aufnehmen. In der Nacht zu Dienstag sollen sich die Gewitter dann verziehen – bei Temperaturen zwischen 14 und 18 Grad, kannst du in der Nacht mal richtig durchlüften.

Bleibt das Wetter in Niedersachsen ungemütlich?

Das große Unwetter verabschiedet sich am Dienstag – die Wolken bleiben aber und teilweise solltest du dich auf Regen einstellen. Wer kein Hitze-Fan ist, dürfte sich freuen: Die Temperaturen versprechen Abkühlung. Im Harz soll das Thermometer bei 22 Grad stehen bleiben. In der Nacht zu Mittwoch kann bei zehn Grad auch wieder die dickere Decke aus dem Schrank geholt werden.

——————————

Mehr Themen:

——————————

Auch am Mittwoch bleibt es frisch: Sonne und Wolken geben sich hier die Hand – teilweise gesellt sich noch Regen dazu. Bei kühlen 18 Grad brauchst du beim Spaziergang sogar wieder eine dünne Jacke. In der Nacht zu Donnerstag sollen Tiefstwerte von sieben Grad erreicht werden. (jko)