Veröffentlicht inNiedersachsen

Region Hannover: Tödlicher Unfall! Senior wird von Auto über die Straße geschleudert

Region Hannover: Tödlicher Unfall! Senior wird von Auto über die Straße geschleudert

© picture alliance / Zoonar | Sebastian Boblist

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Lehrte. 

Tödlicher Unfall in der Region Hannover!

In der Region Hannover ist ein 73-jähriger Mann von einem Auto angefahren worden. Durch den Zusammenstoß wurde der Senior auf den Grünstreifen geschleudert – er starb noch am Unfallort.

Region Hannover: Senior geht auf die Straße und wird von Auto erfasst

Wie die Polizei mitteilte, war der 73-jährige Mann gegen 2 Uhr am Dienstmorgen auf einer Straße zwischen Lehrte und Höver unterwegs. Dabei ging er aus bislang ungeklärten Gründen auf die Kreuzung der Ahltener und der Hannoverschen Straße. Dabei übersah ihn offenbar ein 62-jähriger Fiat-Fahrer – und erfasste den Senior mit der Beifahrerseite.

——————————

Die Unfalluhr 2021 in Niedersachsen

  • alle 3 Minuten nimmt die Polizei einen Verkehrsunfall auf
  • alle 3 Stunden endet ein Unfall an einem Baum
  • alle 15 Minuten verunglückt eine Person im Straßenverkehr
  • alle 3 Stunden ist ein verunglückter Motorradfahrender darunter
  • alle 2,5 Stunden verursacht ein fahruntüchtiger Fahrender einen Unfall
  • beinahe jeden Tag kommt ein Mensch im Straßenverkehr ums Leben

——————————

Durch den Zusammenstoß ist der 73-Jährige auf den Grünstreifen geschleudert worden. Für ihn kam jede Hilfe zu spät: Seine Verletzungen waren so schlimm, dass er noch am Unfallort starb. Insgesamt wird der Schaden auf 3.000 Euro geschätzt.

Region Hannover: Messerstecherei vor Pizzeria – ein Mann stirbt

Tödlicher Unfall in der Region Hannover! (Symbolbild)
Tödlicher Unfall in der Region Hannover! (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Zoonar | Sebastian Boblist

Polizei ermittelt jetzt in der Region Hannover

Die Ahltener Straße war für knapp drei Stunden am Dienstagmorgen gesperrt. Die Polizei hat jetzt die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung aufgenommen und bittet darum, dass sich Zeugen melden.

——————————

Mehr aus der Region Hannover:

——————————

Wenn du etwas gesehen hast, kannst du dich bei dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter 0511/109-1888 melden. (jko)