Veröffentlicht inNiedersachsen

Hannover: 13 Monate altes Mädchen stirbt im Baumarkt – jetzt rücken ihre Eltern ins Visier

Schrecklicher Unfall in der Region Hannover! Ein 13 Monate altes Mädchen ist im Baumarkt gestorben. Jetzt wird gegen ihre Eltern ermittelt.

© IMAGO / HärtelPRESS

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Es hat ein schreckliches Unglück in einem Baumarkt in der Region Hannover!

Ein 13 Monate altes Mädchen ist bei dem Unfall am Samstag so schwer verletzt worden, dass es verstarb. Jetzt ermittelt die Polizei Hannover gegen die Eltern des Kindes…

Hannover: Todes-Drama in Baumarkt!

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam es um 10.40 Uhr in der Langenhagener Straße im Garbsener Ortsteil Berenbostel zu dem Unglück. Auf einem Einkaufswagen waren Rigipsplatten geladen. Der Einkaufswagen soll allerdings aus bislang ungeklärter Ursache plötzlich umgekippt sein.

Das 13 Monate alte Mädchen stand neben dem Einkaufswagen und wurde bei dem Unglück lebensgefährlich verletzt. Ersthelfer sind sofort zur Hilfe geeilt, um dem Mädchen zu helfen und versuchten, sie wiederzubeleben. Ein Hubschrauber flog das kleine Mädchen mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Klinikum.


Mehr News:


Region Hannover: Ermittlungen gegen Eltern laufen

Doch das Kind verlor den Kampf um sein Leben und verstarb noch wenig später. Nun wird gegen die Eltern des Mädchen ermittelt. Das sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hannover am Mittwoch. Das sei das routinemäßige Verfahren in einem solchen Fall. Ermittelt werde wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung. Der NDR hatte berichtet.

Der genaue Unfallhergang werde noch immer ermittelt, sagte die Staatsanwältin: „Das ist noch nicht klar.“ Auch werde der Einkaufswagen auf mögliche technische Defekte untersucht. Diesen Angaben nach hatten die Eltern den Wagen beladen. Das tote Kind sei am Dienstag obduziert worden, sagte die Sprecherin. Das Ergebnis stehe aber noch aus.