Veröffentlicht inNiedersachsen

Flughafen Hannover: Urlauber heben nach Fuerteventura ab – Maschine muss plötzlich zwischenlanden

Eine Maschine von „Tuifly“ war eigentlich vom Flughafen Hannover aus in Richtung Fuerteventura unterwegs. Dann musste sie plötzlich notlanden.

© IMAGO / Arnulf Hettrich

Das sind die größten Flughäfen der Welt

Wir stellen die größten Flughäfen der Welt vor.

Plötzlich löste die Bordcrew den Notfall aus! Eine Boeing 737, die vom Flughafen Hannover aus in Richtung Fuerteventura unterwegs war, musste ihren Kurs schleunigst ändern.

Statt auf der Sonneninsel landete der Flughafen Hannover-Flug erst einmal in Madrid. Was war da los?

Flughafen Hannover: Plötzliche Notlandung

Bei dem Flugzeug handelt es sich um eine Maschine von „Tuifly“, berichtet die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“. Sie hob am Freitagmorgen um 7 Uhr in Hannover ab. Zunächst lief alles nach Plan. Im spanischen Norden in der Nähe von Bilbao kam es dann zum dramatischen Zwischenfall.

An Bord wurde der Notfallcode 7700 ausgelöst – Luftnotlage! Warum genau das nötig war, ist derzeit noch nicht klar. Unter anderem kann es sich bei einem solchen Notfall um einen medizinischen Unfall an Bord, um einen technischen Defekt oder etwa um Treibstoffmangel handeln.


Mehr News:


Die Boeing landete entsprechend erst einmal in Madrid zwischen. Dort sei sie sicher gelandet, berichtet die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ weiter. Um etwa 11.30 Uhr konnte sie ihre Reise in Richtung Fuerteventura fortsetzen.