Veröffentlicht inNiedersachsen

Hannover: Schreckliche Szenen! Mann wird von Straßenbahn mitgeschleift – und stirbt

Schrecklicher Unfall in Hannover! Ein Mann ist von einer Straßenbahn mitgeschleift worden – und gestorben. Hier mehr Infos.

© IMAGO / Hanno Bode

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Schreckliche Szenen in Hannover! Ein Mann ist am Donnerstag (5. Januar) von einer Straßenbahn mitgeschleift worden.

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät – er starb noch am Unfallort. Jetzt steht die Polizei Hannover vor einem großen Rätsel.

Hannover: Mann gerät zwischen Waggons

Laut Polizei hat ein 25-jähriger Straßenbahnfahrer am Donnerstagvormittag gegen 11 Uhr an der Endbahnhaltestelle der Linie 9 gehalten, um die restlichen Fahrgäste aussteigen zu lassen. Als er danach in die Wendeschleife fuhr, bemerkte er, dass noch ein Mann in einem Waggon saß.

Daraufhin hielt der 25-Jährige an und ließ den Mann in der Wendeschleife aussteigen – danach setzte er seine Fahrt fort. Dann der Schock: Zwei Üstra-Mitarbeiter alarmierten den jungen Bahnfahrer, dass der Fahrgast unter die Straßenbahn geriet – warum, ist noch völlig unklar.


Mehr News:


Der 25-Jährige leitete sofort eine Notbremsung ein – dennoch wurde der Fahrgast etwa 30 Meter von der Straßenbahn mitgeschleift. Er verstarb noch vor Ort an seinen Verletzungen. Jetzt steht die Polizei vor einem Rätsel: Bisher ist die Identität des Mannes noch unklar. Die Beamten ermitteln nun wegen fahrlässiger Tötung. (jko/mbe)