Veröffentlicht inNiedersachsen

A2 Niedersachsen: Geduldsprobe Autobahn! HIER musst du zum Ferien-Ende viel Zeit einplanen

Die Rückreisewelle rollt über die Autobahnen. Heißt: Du musst möglicherweise mehr Zeit für deine Fahrt einplanen. Alle Infos hier.

© IMAGO / Frank Sorge

A2: Das ist Deutschlands Ost-West-Achse

Die A2 ist die wichtigste Ost-West-Verbindung der deutschen Autobahnen. Sie beginnt in NRW, in Oberhausen, und endet im brandenburgischen Kloster Lehnin.

Du willst oder musst in den nächsten Tagen über die A2 in Niedersachsen fahren?

Dann könnte deine Fahrt zur Geduldsprobe werden. Denn nicht nur in Niedersachsen, sondern auch in zahlreichen anderen Bundesländern enden die Winterferien und das bedeutet auch, dass am Wochenende die Rückreisewelle über die Autobahnen rollt.

A2 in Niedersachsen: HIER dauert’s länger

Schon am Freitag kann es beim Rückreiseverkehr „lebhaft“ werden, vermutet der ADAC. Doch mit den meisten Staus musst du wohl am Samstag und Sonntag rechnen. Vor allem auf alpennahen Fernreiserouten. Denn von dort aus kommen viele Urlauber zurück.

Deshalb kann es beispielsweise in den Bereichen Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn in Österreich länger dauern, aber auch in der Schweiz auf der Gotthard-Route und den Zufahrtsstraßen einiger Skigebiete länger dauern.


Mehr News:


Der ADAC hat einige Staustrecken aufgelistet, auf denen es am Wochenende besonders voll wird. Dazu gehören unter anderem folgende Routen:

  • A2: Dortmund – Hannover – Braunschweig – Berlin
  • A7: Füssen/Reutte – Würzburg und Hannover – Hamburg
  • A1: Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg
  • A24: Hamburg – Berlin
  • und weitere

Heißt, wenn du nicht unbedingt Teil der Rückreisewelle sein musst, solltest du auf Autobahnfahrten am Wochenende lieber verzichten.