Veröffentlicht inNiedersachsen

Flughafen Hannover: Pilot schmeißt Passagier raus – seine Familie darf weiterfliegen

Ein Mann wollte mit seiner Familie nach Antalya in den Urlaub fliegen – doch die kam ohne ihn dort an. Warum? Das liest du hier.

© IMAGO / Future Image

Das sind die größten Flughäfen der Welt

Wir stellen die größten Flughäfen der Welt vor.

So hatte sich die Familie ihre Urlaubsreise nach Antalya sicherlich nicht vorgestellt.

Vom Flughafen Hamburg aus sollte es in die Türkei gehen. Ausnahmsweise mit ungeplantem Zwischenstopp am Flughafen Hannover. Doch genau da war für einen Passagier Schluss. Der Pilot kantete den Vater raus – allerdings ohne seine Familie. Die durfte weiter Richtung Antalya fliegen.

Flughafen Hannover: Dreist, was sich ein Passagier leistet

Dass das Flugzeug aus Hamburg am Flughafen Hannover zwischenlandete, war für die Reisenden aus Hannover ein echter Glücksfall. Denn ihr eigentlicher Flug ab dem Hannover Airport fiel aufgrund technischer Probleme aus. Da die Maschine ab Hamburg eh gerade auf dem Weg war, entschied die Airline, den Zwischenstopp in Hannover einzulegen und die gestrandeten Passagiere mitzunehmen.

Doch für einen Mann war der Zwischenstopp kein Glücksfall – ganz im Gegenteil. Und das hatte er sich ganz alleine selbst zu verdanken, berichtet die Bundespolizei. Denn kurz nach dem Start in Hamburg marschierte der Mann aufs Flugzeugklo und steckte sich eine Zigarette an. Die Crew bekam das natürlich mit und forderte ihn auf, die Zigarette auszumachen.


Mehr News:


Aber der Mann dachte gar nicht dran. Er rauchte sie einfach zu Ende. Da reichte es dem Piloten. Er setzte den Passagier am Flughafen Hannover vor die Tür, berichtet die Bundespolizei. Für den Rest der Familie ging der Flug Richtung Antalya übrigens weiter.

Der 33-Jährige musste dann zusehen, wie er mit dem Zug von Hannover nach Hamburg kommt. Doch das war noch nicht alles. Er hat auch eine Ordnungswidrigkeitsanzeige kassiert. Die kann übrigens mit einer Geldstrafe bis zu 25.000 Euro geahndet werden.