Veröffentlicht inNiedersachsen

Wetter in Niedersachsen: „Schneewalze“ rollt an – kommt der Winter jetzt doch?

Kommt jetzt doch noch der Winter nach Niedersachsen? Auf dieses Wetter müssen sich die Einwohner im Bundesland einstellen…

© IMAGO / Jan Eifert

Die heftigsten Wetterlagen in Niedersachsen seit 1970

Einen Überblick bekommst du im Video.

Bislang sah es mit Winter-Wunderland in Niedersachsen eher mau aus. Statt weißer Landschaft und frostigem Wind standen Wolken und Regen auf dem Wetterprogramm. Doch das könnte sich jetzt ändern!

Die Prognosen zeigen nämlich: Eine „Schneewalze“ rollt laut Dominik Jung auf Deutschland zu. Ob sie auch in Niedersachsen ankommt und wir und über winterliches Wetter freuen können?

Wetter in Niedersachsen: Der Winter macht sich breit

Für die kommende Woche sind deutlich sinkende Temperaturen angekündigt, wie Meteorologe Dominik Jung prognostiziert. Das Wetter soll sich nun doch noch zum winterlichen Standardprogramm entwickeln: Es gibt Schnee.

Nachdem der Januar mit eher mittelmäßigen Wintertemperaturen rund um acht bis zehn Grad angefangen hat, wird sich die Luft draußen jetzt vergleichsweise wieder kälter anfühlen. Ab Montag bis Donnerstag sollen die Temperaturen am Tag auf zwei bis drei Grad fallen. Nachts sollen es sogar bis zu minus drei Grad werden.



Dabei legt sich zeitweise auch eine Schneedecke über Niedersachsen. Schneeschauer, aber auch Schneeregen werden erwartet. „Ab 300 bis 400 Metern wird es weiß werden. Zehn bis 15 Zentimeter sind in diesen Höhen drin“, sagt Meteorologe Dominik Jung auf Anfrage von News38. Heißt, im Harz hast du immerhin gute Chancen auf das winterliche Weiß!

Die höheren Gebiete können sich dabei auch länger über die weiße Landschaft erfreuen. In den tieferen Gebieten soll der Schnee maximal über Nacht liegen bleiben, da es am Tag wieder leichte Plusgrade gibt. Auch wenn es in Niedersachsen kälter wird, bleibt das Wetter überwiegend nasskalt.