Veröffentlicht inNiedersachsen

Lotto in Niedersachsen: Schon wieder fette Gewinne – auch in unserer Region

Gleich dreifach schlug das Lotto-Glück in Niedersachsen zu. Ein Hochgewinn wandert auch in unsere Region. Hier gibt’s alle Infos!

© IMAGO / Zoonar

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

Schon wieder hat das Lotto-Glück in Niedersachsen zugeschlagen!

Gleich drei Lotto-Spieler aus Niedersachsen können sich über fette Summen freuen – auch in unserer Region wird gefeiert.

Lotto Niedersachsen meldet Hochgewinner-Trio

Der Lotto-Spieler aus dem Landkreis Peine darf sich über die runde Summe von 100.000 Euro freuen, teilte Lotto Niedersachsen am Montag (23. Januar) mit. Alle sechs Ziffern seines Spielscheins stimmten am Samstag bei der Zusatzlotterie Super 6 mit den gezogenen Gewinnzahlen überein. Offenbar handelt es sich um einen regelmäßigen Tipper – er hatte nämlich mit seiner Lotto Card teilgenommen.

Noch deutlich mehr Geld räumte ein Lotto-Spieler aus dem Kreis Aurich ab. Er hatte per Zufallszahlengenerator, dem sogenannten Quick-Tipp, 14 Spielfelder fürs klassische Lotto „6 aus 49“ ausfüllen lassen. Und hat dank seiner sechs Richtigen jetzt 769.100 Euro mehr auf seinem Konto – genau wie zwei weitere Tipper aus Berlin und NRW. Dem Trio fehlte nur jeweils die richtige Superzahl, um den Jackpot zu knacken.

Am Sonntag durfte dann auch noch ein Bingo-Spieler aus dem Kreis Stade jubeln. Bei dem noch unbekannten Teilnehmer stimmten die Zahlen in drei Reihen auf seinem Bingo-Los mit den gezogenen Gewinnzahlen überein. Er ist jetzt um 262.940 Euro reicher.


Mehr News:


Das Lotto-Jahr geht für die Tipper in Niedersachsen also gut los. Schon acht Tipper aus Niedersachsen durften sich bisher über einen Hochgewinn freuen – also über mindestens 100.000 Euro. Zwei von ihnen sind neuerdings Millionär. Einer hatte 14 Millionen abgeräumt!

>> Anmerkung der Redaktion <<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.