Veröffentlicht inNiedersachsen

Flughafen Hannover: Mann will nach Istanbul fliegen – doch da kommt er nie an

Ein 31 Jahre alter Mann wollte vom Flughafen Hannover aus nach Istanbul fliegen. Doch dort kam er niemals an.

© imago images/ZUMA Wire

Gewahrsam? Festnahme?

Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Ein Mann wollte am Flughafen Hannover eigentlich in eine Maschine nach Istanbul steigen. Doch der Urlaub endete in der Landeshauptstadt abrupt.

An seinem geplanten Ziel kam der 31-jährige Mann niemals an – am Flughafen Hannover klickten stattdessen die Handschellen.

Flughafen Hannover: Grenz-Kontrolle nimmt böses Erwachen

Wie die Bundespolizei sagt, wollte der 31 Jahre alte Mann am Wochenende (25. und 26. November) vom Flughafen Hannover aus seinen Urlaub antreten. Die Beamten überprüften also dementsprechend die Personalien des Mannes.

+++ Flughafen Hannover: Kampfjets setzen auf! Das ist ihre Mission +++

Dabei fiel auf: Gegen ihn lag ein offener Haftbefehl vor. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth suchte seit August 2023 nach dem 31-Jährigen. Er wurde nämlich wegen Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 3.000 Euro verurteilt. Doch davon hatte der Mann nie etwas bezahlt.


Mehr News:


Bei der Ausreise klickten dann die Handschellen und die Beamten nahmen den 31-jährigen Mann fest. Weil er das Geld vor Ort nicht bezahlen konnte, ging es für ihn nicht in den Istanbul-Urlaub, sondern ins Gefängnis.