Veröffentlicht inNiedersachsen

Niedersachsen: Emma möchte unbedingt ans Meer! Ein erstes und letztes Mal

Eine Frau aus Niedersachsen liegt auf dem Sterbebett. Doch sie hat noch einen letzten Wunsch: Das Meer sehen.

Niedersachsen
u00a9 ASB Wu00fcnschewagen Niedersachsen

Niedersachsen: Wetten, diese 5 Fakten hast du über unser Bundesland noch nicht gewusst

Emma ist noch keine 70 Jahre alt und hat in ihrem Leben schon mehr Schicksalsschläge hinnehmen müssen als viele andere Menschen. Nun soll es für die Frau aus Niedersachsen auf die letzte Reise gehen.

Emmas Leben war ereignisreich und geprägt von Entbehrungen. Einen großen Wunsch hat sich die Todkranke nie erfüllen können: Einmal das Meer sehen. Der „Wünschewagen Niedersachsen“ hat Emma den Traum erfüllen können.

Niedersachsen: Ein Leben für die Kinder

Emma lebte für ihre Kinder und hat selbst stets zurückgesteckt. Vor 14 Jahren verlor sie dann auf tragische Weise ihren Sohn. Trotzdem hat sie es geschafft, drei Kinder großzuziehen und immer für andere da zu sein. Zeit und Geld für Urlaub blieben da eigentlich nie. „Jetzt, schwer krank und auf ständige Sauerstoffzufuhr angewiesen, hat Emma einen letzten großen Wunsch: Einmal das Meer sehen, die salzige Seeluft einatmen und aufs Wasser schauen. Allein kann sie das nicht mehr“, schreibt der ASB auf der Facebook-Seite des „Wünschewagen Niedersachen“.

Zum Glück gibt es die beiden engagierten ASB-Wunscherfüllerinnen Louisa und Bärbel, die Emma, ihre Tochter Bianca und ihre beste Freundin Birgit auf der Wunschfahrt ans Meer begleiten. Für Emma sei diese besondere Fahrt ein kleines Stück Hoffnung und Freude, heißt es auf der Seite des „Wünschewagen Niedersachsen“. Sie macht es sich auf der Rolltrage bequem und wünscht sich während der Fahrt Peter Maffays „Sonne in der Nacht“. Der Regen prasselt unaufhörlich gegen die Fenster des Wünschewagens, doch Emma und ihre Begleiterinnen lassen sich die Stimmung nicht verderben.

Ein unvergesslicher Moment

Als der „Wünschewagen Niedersachsen“ in Heiligenhafen eintrifft, geschieht etwas Wunderbares: Der Himmel klart auf und die Sonne zeigt sich. Für Emma ist das ein kleiner Triumph über ihre Krankheit. In der Fischhalle genießt sie den lang ersehnten Matjes mit Salat. Bianca freut sich sichtlich, dass sie ihrer Mutter diesen Wunsch erfüllen kann. Gemeinsam spazieren sie über die Seebrücke, wo eine steife Brise weht und Emma die frische Luft und die atemberaubende Aussicht genießt.

  • Niedersachsen
  • Niedersachsen
  • Niedersachsen

Der Tag hält noch eine Überraschung bereit: Ein sympathisches Pärchen spricht die Gruppe an und lädt sie spontan auf ein Eis ein. Diese Geste rührt Emma zutiefst und bildet den perfekten Abschluss eines Tages voller neuer Eindrücke und glücklicher Momente.


Mehr News:


Der „Wünschewagen Niedersachsen“ ermöglicht solch bewegende Momente für Sterbende, sie müssen für ihre letzten Reisen nichts zahlen. Doch sie sind auf Spenden angewiesen, um weiterhin Wünsche zu erfüllen. Wer mithelfen möchte, kann dies durch eine Spende tun:

ASB-Wünschewagen Niedersachsen

Sparkasse Hannover

IBAN: DE32 2505 0180 0910 5662 67

Verwendungszweck: Wunsch