Veröffentlicht inPromi-TV

RTL-Star Evelyn Burdecki aufgewühlt – „Riesige Sorge um meine Mutter“

RTL-Star Evelyn Burdecki teilt einen besorgniserregenden Zwischenfall mit ihren Fans auf Instagram. Sie sorgte sich um ihre Mutter.

© IMAGO/Future Image

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Evelyn Burdecki ist zurück in Deutschland! Nachdem der RTL-Star seinen Wohnort für längere Zeit nach Ibiza verlegt hat, kehrt Evelyn nun der Arbeit wegen zurück. Schließlich wird sie hierzulande für zahlreiche TV-Projekte gebraucht. Nach einem langen Arbeitstag meldet sich die gebürtige Düsseldorferin via Instagram bei ihren Fans.

Doch statt schöne Erinnerungen von ihrem Aufenthalt auf der spanischen Insel zu erzählen, kommt die 34-Jährige mit nicht so rosigen Nachrichten um die Ecke. RTL-Star Evelyn Burdecki wendet sich mit einer besorgniserregenden Geschichte an ihre Fans. Es geht um ihre Mutter.

RTL-Star Evelyn Burdecki über Urlaubs-Unfall ihrer Mutter

Der RTL-Star erinnert sich an einen unschönen Moment aus dem Ibiza-Urlaub. Denn als Evelyns Mutter zu Besuch war, stürzte diese prompt zu Boden und verletzte sich leicht am Knie. Evelyn Burdecki schildert die Geschichte in ihrer Instagramstory: „Wir hatten tatsächlich einen riesigen Schock. Meine Mutter ist die Treppen runtergefallen. Sie hat eine Stufe übersehen. Wir hatten riesige Sorgen um meine Mutter.“

++ Evelyn Burdecki feiert Schauspiel-Debüt – bei der Premiere gibt’s dann die bittere Enttäuschung ++

Evelyn Burdecki handelt sofort

Nach dem Missgeschick handelt der TV-Star geistesgegenwärtig und eilt seiner Mutter zur Hilfe. „Wir haben alles gekühlt und sind mit ihr zum Arzt gefahren. Sie hatte teilweise große Schmerzen. Es ging ihr dann aber zum Glück wieder besser. Sie hat Schmerzmittel und eine Creme bekommen. Aber wir standen wirklich alle unter Schock“, erinnert sie sich.


Mehr Nachrichten haben wir hier für dich zusammengestellt:


Und sie hat auch einen gut gemeinten Rat für ihre Follower. Schließlich hat sie aus diesem Vorfall auch was gelernt. „Man muss auf ältere Menschen so aufpassen. Wir hatten Glück im Unglück und konnten noch ein paar schöne Tage auf Ibiza genießen.“ Wie heißt es schön? Ende gut, alles gut.