Veröffentlicht inPromi-TV

RTL2: Natursekt und Fußfetisch – dieses Format hat’s in sich

RTL2 kündigt ein neues Dating-Format an, das es in sich hat. Im Vordergrund stehen verschiedene Fetische und der Wunsch nach Ausprobieren.

© IMAGO/Future Image

Das ist die Vox-Sendung „First Dates"

Sie ist ein fester Bestandteil des Vox-Vorabendprogramms die Kuppelshow „First Dates". Wir stellen die Sendung vor.

In Sachen Dating-Formate ist die RTL-Group ganz groß im Geschäft. „Die Bachelorette„, „First Dates“ oder ab dem 11. September wieder „Love Island“ – an Möglichkeiten, um die richtige Person kennenzulernen, mangelt es nicht.

Jetzt hat RTL2 (RTLZWEI) ein ganz neues Format angekündigt, das direkt im Anschluss an die erste Folge der neuen Staffel „Love Island“ mit Moderatorin Sylvie Meis im Programm auftaucht. „Playdate – Lust auf Fetisch?“ heißt die Show, die um 22.20 Uhr Premiere feiert.

RTL2 gibt Fetischen bei „Playdate“ eine Bühne

RTL2 selbst beschreibt das Format als „Dating-Show der besonderen Art“. Konkret bedeutet das, alles ist erlaubt, Hauptsache es geht um Sex. Hier treffen jeweils drei Personen mit Fetisch-Vorlieben auf welche, die damit bislang noch so gar keine Berührungspunkte hatten.

Während eines gemeinsamen Dates teilen die Fetisch-Liebhaber immer mehr Details zu ihren besonderen Vorstellungen in Sachen Sex. „Am Ende steht die Frage im Raum: Wer hat Lust auf ein zweites Date im Playroom und wird dazu eingeladen, zusammen mit dem Fetisch-Date eine völlig neue Erfahrung zu machen?“

Fetisch-Fans erklären ihre Vorlieben bei RTL2

Schon die Szenen-Fotos der Show lassen Großes erwarten. Zum Start der Show gibt’s für alle Interessierten gleich mal etwas über Bondage, Natursekt und Gerüche als Fetisch zu erfahren. Dafür stehen Nova, Janna und George Rede und Antwort und erzählen nicht nur von ihren Vorlieben, sondern gewähren auch Einblicke. Dazu zählt auch, George dabei zuzusehen, wie er seinem Date Robert näher bringt, dass er sich von menschlichen Gerüchen angezogen fühlt. Zur Demonstration riecht George am Inneren eines getragenen Schuhs.


Mehr News:


Moderiert wird das Format von Jennifer Weist. Die dürfte vielen allerdings eher in einem anderen Zusammenhang als in Verbindung mit Moderation bekannt vorkommen. Normalerweise steht sie nämlich als Sängerin auf der Bühne. Lange Zeit als Frontfrau der Rockband Jennifer Rostock und mittlerweile auch als Solokünstlerin Yaenniver.