Veröffentlicht inPromi-TV

„Gefragt – Gejagt“: Alex Bommes deutlich – „Keiner verrät, dass er da war“

„Gefragt – Gejagt“-Moderator Alexander Bommes begrüßt auch in dieser Woche wieder neue Kandidaten mit kniffligen Fragen.

© Screenshot ZDF

ARD: Das sind die beliebtesten Moderatoren

Im ersten deutschen Fernsehen sorgen zahlreiche Showmaster bei den Zuschauern für Unterhaltung. Wir zeigen dir in diesem Video die beliebtesten Moderatoren.

So eine Teilnahme in einer Quizshow birgt auch ein gewisses Risiko. Klar, der Gewinn kann beträchtlich sein. Doch wenn es nicht so läuft, wenn Nervosität und Anspannung überhandnehmen, und man vielleicht schon bei einer Frage scheitert, die die Zuschauer auf der Couch ohne mit der Wimper zu zucken beantworten, könnte es auch richtig peinlich werden. Das ist auch bei „Gefragt – Gejagt“ nicht anders.

Schließlich kommt hier zu dem Druck, die Fragen richtig zu beantworten, auch noch eine andere Stresskomponente dazu. So müssen die „Gefragt – Gejagt“-Kandidatinnen und Kandidaten zusätzlich schnell sein. Das weiß auch ARD-Kandidat Felix.

Lehrer bei „Gefragt – Gejagt“ besonders unter Druck

Der war am Freitag (8. September 2023) bei „Gefragt – Gejagt“. Und der Student aus Vechta hatte gleich noch einen weiteren Druck auf sich liegen. So unterrichtet er neben seinem Grundschullehramts-Studium auch noch eine Schulklasse. Uii, da kann man sich die höhnischen Bemerkungen ja schon ausmalen, wenn der eigene Lehrer im TV versagen sollte.

++ „Gefragt – Gejagt“: Moderator sieht Frage und kann nicht aufhören, zu lachen ++

Doch ein wenig scheint Felix vorbeugen zu wollen, wie er „Gefragt – Gejagt“-Moderator Alexander Bommes berichtete. „Häufig, wenn wir Lehrerinnen oder Lehrer hier haben, dann guckt ja die ganze Klasse und drückt die Daumen“, hatte der vorab noch angemerkt.

Er wolle der Klasse Bescheid geben, „je nachdem wie es gelaufen ist“, grinste der Student. Gar nicht dumm. Und ein probates Mittel, wie Bommes wusste. „Sehr schlau. Das machen mittlerweile alle so. Keiner verrät, dass er da war.“


Mehr Nachrichten:


Na, dann hoffen wir mal, dass Felix seinen Schülerinnen und Schülern wirklich nichts gesagt hat. Nachdem der Student in der Schnellraterunde nur 2.000 Euro erspielen konnte, flog er nämlich bereits in seiner Jagdrunde raus. Nach elf Minuten Sendung war das Abenteuer „Gefragt – Gejagt“ somit für ihn beendet.