Veröffentlicht inPromi-TV

Karneval in Köln (ARD): Olaf Scholz wird zur Zielscheibe – ausgerechnet ER lacht am lautesten

Bei „Karneval in Köln“ in der ARD bekam Bundeskanzler Olaf Scholz ordentlich sein Fett weg. Für IHN war das ein gefundenes Fressen.

© IMAGO/Panama Pictures

Karneval in NRW: Das sind die Trends in 2024

Die Deiters-Filialleiterin in Essen, Sabrina Ewald, hat "DER WESTEN" die Karneval-Trends 2024 verraten.

Die Karnevalszeit hat ihren Höhepunkt erreicht. Am Montag (12. Februar) fanden in den Karnevalshochburgen die Rosenmontagsumzüge statt. Passend dazu zeigte die ARD am Montagabend „Karneval in Köln“, die Sitzung aus dem legendären Gürzenich in Köln.

Mit dabei war auch Kult-Komiker Guido Cantz – und der ließ bei „Karneval in Köln“ kein gutes Haar an der Bundesregierung und Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD). Einem gefiel das offensichtlich besonders gut: NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst, denn der saß auch im Publikum.

Karneval in Köln (ARD): Bundesregierung bekommt ihr Fett weg

Deutsche Bahn, Fußball-Nationalmannschaft oder Bundesregierung – am Montagabend bekamen auf der Karnevalssitzung in der ARD so ziemlich alle ihr Fett weg. Guido Kantz nahm dabei auch Bundeskanzler Olaf Scholz ordentlich aufs Korn.

+++ „Mainz bleibt Mainz“ (ZDF): Kurz nach Ausstrahlung herrscht traurige Gewissheit +++

„Du musst dich als Komiker teilweise mehr entschuldigen, als Mitarbeiter der Deutschen Bahn und da läufts richtig gut. Viele Leute kamen zu mir: Guido haste gesehen, die Bahn 6 Tage Streik. Ich sag: ‚Entschuldige mal, der Bundeskanzler streikt seit zweieinhalb Jahren.‘“, witzelte Cantz.

Wüst lacht am lautesten

Kurz darauf wurde Hendrik Wüst, der verkleidet als „Instagram-Präsident“ im Publikum eingeblendet. Der CDU-Politiker lachte laut und klatschte in die Hände. Ein Witz über die Konkurrenz kam ihm natürlich gelegen.

+++ NRW: Eklat bei Karnevalszügen! Eltern fassungslos – das steckt dahinter +++

Und Cantz machte gleich weiter: „Du musst viel Humor haben bei der Bundespolitik. Alle reden von Fachkräftemangel in Deutschland – das merkt man dummerweise auch in der Bundesregierung.“ Wüst lachte erneut herzhaft.


Das könnte dich auch interessieren:


„Wir haben einen Kanzler, der durchgreift, einen Mann mit Temperament“

Kanzler Scholz musste an diesem Abend einiges über sich ergehen lassen. „Wir haben einen Kanzler, der durchgreift, einen Mann mit Temperament“, sagte Cantz ironisch und legte nach: „Viele sagen ja, der Kanzler sollte sich mehr bewegen. Ich sag: ‚Wieso? Freier Fall ist doch auch Bewegung.“ Im Anschluss witzelte der ARD-Moderator dann auch noch über Scholz Unfall beim Joggen und seine Augenklappe.

Aber auch über Wüst konnte sich der Kölner Cantz einen Witz nicht verkneifen. „Für Sie muss das ein super Abend sein. Sie sind Westfale. Der Westfale gilt als Brasilianer Nordrheinwestfalens“, sprach er ihn direkt an. Seine Politik blieb aber von Cantz‘ Scherztirade verschont, stattdessen gab es von Cantz Lob für seinen Partei-Kollegen und NRW-Innenminister Herbert Reul, der ebenfalls im Publikum saß.

Markiert: