Veröffentlicht inPromi-TV

DSDS-Juror mit trauriger Absage: „Es tut mir von Herzen weh“

Eine traurige Absage erschüttert die Fan-Gemeinde von Ex-DSDS-Juror Mike Singer. Strukturelle Veränderungen zwangen ihn zu der Entscheidung.

DSDS

DSDS: Das ist die Geschichte der Casting-Show

Seit 2002 werden bei DSDS die kommenden Superstars gesucht. Wir blicken zurück auf die Geschichte der TV-Show

Er war der Teenieschwarm der 18. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“: Mike Singer. Von Januar 2021 bis April 2021 saß Singer zunächst neben Dieter Bohlen, Maite Kelly und Michael Wendler, bevor dieser dann durch Thomas Gottschalk ersetzt wurde. Und es sollte nicht das Ende seiner RTL-Karriere sein. 2022 steppte der heute 24-Jährige noch bei „Let’s Dance“ übers Parkett, wurde mit Tanzpartnerin Christina Luft siebter.

Hauptberuflich ist Mike Singer aber immer noch als Sänger tätig. Nun hagelt es jedoch schlechte Nachrichten für die Fans des einstigen „DSDS“-Jurors. Auf Instagram verkündete Singer, dass er seine Tour, die für den April geplant war, absagen muss.

Ex-„DSDS“-Juror Mike Singer muss Tour absagen

„Liebe Fans, es tut mir im Herzen weh, aber ich muss euch leider mitteilen, dass wir die geplante Tour im April absagen müssen. Seid euch sicher, dass das keine leichte Entscheidung war“, so Singer in seiner Instagramstory.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Und weiter: „Wir hatten bereits einen Trailer abgedreht und viele weitere Überraschungen für euch geplant. Derzeit befinde ich mich in strukturellen Veränderungen, und es ist für mich mindestens genauso traurig wie für euch. Ihr wisst, wie sehr ich es liebe, auf der Bühne zu stehen. Ich strebe immer danach, euch die bestmögliche Show zu bieten, aber leider ist es momentan sowohl strukturell als euch emotional nicht möglich.“

Konzerte sollen nachgeholt werden

Er hoffe, dass seine Fans Verständnis für diese Entscheidung hätten, und verspricht, dass die Tour mit „Hundertprozentiger Energie“ nachgeholt werde. Die bereits gekauften Tickets würden „selbstverständlich“ erstattet.



Unter den Fans herrscht Verständnis, aber auch Redebedarf nach der Absage. „Was ist eine strukturelle Veränderung?“, will beispielsweise eine Followerin bei Instagram wissen. Und eine andere fragt: „Mike, gelten die bereits bestellten Tickets für die Tour, die nachgeholt wird auch, oder wird man sich neue bestellen müssen?“ Antworten auf die Fragen gab es am Mittwochmorgen noch nicht.