Veröffentlicht inPromi-TV

„Wer weiß denn sowas?“ – Krimi-Kommissar absolut ratlos: „Ich kenn das nicht“

Der TV-Kommissar Hary Prinz sitzt neben Elton bei „Wer weiß denn sowas?“. Eine Frage aus dem Alltag treibt die beiden zur Verzweiflung.

Wer weiss denn sowas
© ARD/Morris Mac Matzen

Die beliebtesten Quiz Shows im deutschen TV

Einige Quizshows sind zu wahren Klassikern geworden. Wir stellen fünf der beliebtesten Quizshows im TV vor.

Bei „Wer weiß denn sowas“ in der ARD kommt es am Frühlingsanfang zu einem Duell unter Kollegen. Normalerweise ermitteln Matthias Koeberlin und Hary Prinz Seite an Seite in der deutsch-österreichischen Kriminalfilm-Reihe „Die Toten vom Bodensee“.

Koeberlin verkörpert „Kriminalkommissar Micha Oberländer“ und sein Kollege Hary Prinz spielt in der ZDF-Serie den „Kriminalchefinspektor Thomas Komlatschek“.

+++ „Wer weiß denn sowas?“: Torsten Sträter meckert – „Meine Fresse, was ist das hier?“ +++

Kai Pflaume: „Ihr müsst ja nicht lange rummachen“

Mal sehen ob die beiden am Freitag (1. März) privat so gut ermitteln können wie in der ZDF-Erfolgsserie. Matthias Koeberlin und Bernhard Hoëcker wählen eine Frage aus der Kategorie „Hausbau“: Neu angelegte Schornsteine an Wohnhäusern müssen seit 2022 …?

A) mindestens 40 Zentimeter über den Dachfirst ragen
B) einmal im Monat nachweislich vom Eigentürmer gewartet werden
C) im Sockel einen Kupferanteil von 35 Prozent aufweisen

So schnell war sich ein Rateteam bei „Wer weiß denn sowas“ selten einig. Sie wählen Antwort A. „Ihr müsst ja nicht lange rummachen. Da kommen noch andere Fragen, bei denn euch die Köpfe rauchen werden.“ Aber erstmal sind Elton und sein Spielpartner aus Österreich dran. Die Kategorie lautet „Im Supermarkt“: Was ist das typische Kennzeichen von Lebensmittelverpackungen, die als „Doypacks“ bezeichnet werden?

A) knickbares separates Fach als Portionier-Hilfe
B) Standboden, um einen Beutel stehend lagern zu können
C) roter Streifen, der die vorgegebene Öffnungsstelle anzeigt

„Wer weiß denn sowas?“-Team rät ins Blaue: „No risk, no fun“

„Jeder von uns hat so eine Verpackung schon in Händen gehalten, ohne es zu wissen“, sagt Hary Prinz. Bei ihm und Elton herrscht Ratlosigkeit. „Doy Doy Doy für euch“, wünscht Kai Pflaume scherzhaft. „Antwort A versteh ich gar nicht“, sagt der Schauspieler. Elton glaubt, so eine System bei Waschmittelverpackungen gesehen zu haben. „Ich kenn das nicht“, gibt sein Teampartner zu. Letztendlich gehen sie Risiko und raten ganz nach dem Motto „No risk, no fun“.



Falsch getippt: „Doypacks“ sind tütenförmige Verpackungen, die aufrecht stehen können. Sie sind nach ihrem französischen Erfinder Louis Doyen benannt.