Veröffentlicht inPromi-TV

ZDF: Schock für Krimi-Fans – nun herrscht traurige Gewissheit

Im ZDF begeistern bereits seit Jahren Krimis. Doch Zuschauer müssen nun stark sein – eine Nachricht lässt Nervenkitzel-Fans enttäuscht zurück.

ZDF
© IMAGO/photothek

ZDF Verjüngung: Diese beliebten Formate müssen daran glauben

Nervenkitzel, Spannung und eine düstere Atmosphäre – all das bieten Krimis dem Zuschauer, der dem Rätsel auf die Spur kommen möchte. Das ZDF begeistert sein Publikum bereits seit Jahren mit verschiedenen Polizeigeschichten oder Detektivromanen, sei es der „Samstagskrimi“ oder „Kommissar Beck.“ Bald gibt es allerdings eine Sendung weniger im Programm.

ZDF-Serie: Bittere Nachricht macht die Runde

Das ZDF hat sich längst als gute Anlaufstelle für Crime und Thriller etabliert. Jetzt müssen Fans der Serie „Blutige Anfänger“ jedoch Abschied nehmen. Die Fernsehreihe im Vorabendprogramm wird nach der sechsten Staffel, die sich aktuell in den Dreharbeiten befindet, von der Bildfläche verschwinden.

„Blutige Anfänger“ beleuchtet das Leben von fünf Polizeianwärtern, die während ihres Hochschulstudiums begleitet werden. Dabei drücken die Lehrlinge nicht nur die Schulbank, sondern erleben bereits hautnah Mordfälle und andere Intrigen mit, die sie gemeinsam zu lösen versuchen. Das Finale der fünften Staffel endete dramatisch: In der letzten Episode mit dem Titel „Wasserleichen lügen nicht“ geriet Anastasia, gespielt von Luise Emilie Tschersich, in Lebensgefahr. Gespannte Zuschauer ließ dies auf heißen Kohlen zurück, die nächsten Folgen werden schon sehnsüchtig erwartet.

+++„Bares für Rares“-Händler wittern Fake: „Irgendwas passt da nicht“+++

Dennoch enttäuschte die ZDF-Serie zuletzt mit ihren Quoten – Grund genug für den Sender, einen Schlussstrich zu ziehen. Wie das Branchenmagazin „DWDL“ berichtete, erreichte die fünfte Staffel mit 11,3 Prozent Marktanteil nur einen überschaubaren Wert. Vor allem in der jüngeren Zielgruppe lief es mit 4,3 Prozent schlecht.

ZDF-Serie vor dem Aus: Schauspielerin hatte es befürchtet

Als hätte sie es bereits geahnt, ließ Schauspielerin Cheyenne Pahde, die in der Serie als Charlotte von Merseburg zu sehen ist, das mutmaßliche Ende von „Blutige Anfänger“ durchsickern. So erklärte sie vor wenigen Wochen auf Instagram, dass das Schicksal der Serie von der Auswertung der Quoten abhänge: „Wir wissen es selber noch nicht. Dieses Jahr zieht es sich etwas nach hinten mit der Ausstrahlung und wir müssen selber noch warten: Wie kommt die Staffel an?“



Lange war unklar, ob es überhaupt zu einer weiteren Staffel kommen würde. Die Dreharbeiten werden diesen September ihr Ende finden, wann die TV-Ausstrahlung Premiere feiert, ist noch unklar. Übrigens: 2020 lief die erste Folge von „Blutige Anfänger“ im ZDF. Künftig möchte der Sender verstärkt auf Reportagen und Dokus setzen.