Veröffentlicht inPromi-TV

„Gefragt – Gejagt“: ARD-Moderator schießt gegen Kandidatin – „Berlin halt“

In der ARD-Show „Gefragt – Gejagt“ wird wieder fleißig gerätselt. Eine Kandidatin überrascht nicht nur mit ihrem Wissen.

ARD-Show "Gefragt - Gejagt"
© Bild: ARD / Uwe Ernst

Die beliebtesten Quiz Shows im deutschen TV

Einige Quizshows sind zu wahren Klassikern geworden. Wir stellen fünf der beliebtesten Quizshows im TV vor.

In der ARD-Show „Gefragt – Gejagt“ liegt die Spannung förmlich in der Luft. Es ist wieder Zeit für Nervenkitzel und packende Fragen im Vorabendprogramm des Senders. Müssen sich die Kandidaten gegen den Jäger geschlagen geben oder besiegen sie das Superhirn?

ARD-Show: Mit DIESEM Beruf überrascht Kandidatin

Während die Kandidaten sich bei „Gefragt – Gejagt“ bereit machen, gegen die klügsten Köpfe anzutreten, rätseln die Zuschauer in den heimischen vier Wänden gespannt mit. In den Abend startet Teilnehmerin Alissa Scheunemann, die sich unter den anderen drei ARD-Anwärtern den Platz im Finale sichern möchte.

Bevor die Qualifizierungsrunde startet, fragt Moderator Alexander Bommes wie immer einige private Details ab. Rätselfan Alissa bringt mit ihrer Antwort Schwung in das ARD-Studio und überrascht mit einem ungewöhnlichen Beruf. Sie war bis vor kurzem als Wrestlerin tätig. Ein Job, den Bommes auf ihren Herkunftsort schlussfolgern lässt.

ARD-Moderator ätzt gegen Kandidatin

Die Hauptstadt Deutschlands ist ein Zuhause für rund 3,8 Millionen Einwohner, eine bunte Ansammlung an Kulturen, Menschen und Gewohnheiten finden sich in der Spree-Metropole wieder. Ein Grund für viele, über Berlin herzuziehen. Auch ARD-Star Alexander Bommes scheint einige Vorurteile gegenüber der dort lebenden Menschen zu besitzen, schließt den außergewöhnlichen Beruf der Wrestlerin bei Alissa auf ihre Herkunft.

+++„Gefragt – Gejagt“: Reaktion von Jägerin sorgt für Verwirrung – „Pokerface“+++

„Berlin halt“, schießt der Moderator gegen die Teilnehmerin. Mittlerweile ist Alissa nur noch als Jury-Mitglied im Ring vertreten, orientiert sich als Lehrerin um.

Im weiteren Verlauf des Abends trifft Kandidatin Alissa auf Quizchampion Dr. Manuel Hobiger. Der meldet sich nach einer Auszeit bei „Gefragt – Gejagt“ zurück, blieb in seiner Abwesenheit jedoch nicht untätig. So nahm er zwar eine Pause vom ARD-Rätselspaß, widmete sich daher aber seinem professionellen TV-Auftritt und nahm an einer Medienschulung teil. Sein Fazit aus dem Seminar: „Man soll ich kurz halten im Fernsehen.“



Am Ende darf Kandidatin Alissa aufatmen – sie konnte sich in dem Duell mit Rätselmeister Dr. Manuel Hobiger beweisen und sicherte sich einen Platz im Finale. Wie sich die weiteren Teilnehmer im Verlaufe des Freitagabends (17. Mai) schlugen, kann man in der ARD-Mediathek nachschauen.