Veröffentlicht inVermischtes

Lotto: Paar knackt Jackpot – dann geschieht, was geschehen musste

Der Lotto-Gewinn war für ein Ehepaar der Anfang vom Ende. Statt einem glücklichen Leben gibt es böses Blut.

Auf einen Lotto-Gewinn folgte das große Drama.
© IMAGO/Pond5 Images

Lotto "6 aus 49": Das sind die 5 größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze bei "6 aus 49" in Deutschland gewonnen.

Es hätte alles so schön sein können! Große Liebe und großes Lotto-Glück – doch ein Ehepaar, das den Jackpot knackte, befindet sich stattdessen in einer dreckigen Schlacht um das Geld.

Lotto-Spieler knacken Jackpot – und trennen sich dann

Wer gemeinsam spielt, verliert – so lautet wohl das Fazit der Lotto-Spieler Michael Cartlidge und Charlotte Cox. Das Ehepaar aus Lincolnshire in England kaufte gemeinsam ein Lotterielos, gewann damit tatsächlich eine Million Pfund (etwa 1,2 Millionen Euro) und trennte sich dann.

Nur kurz nachdem das Paar erfahren hatte, dass es den großen Gewinn eingesackte hatte, trennte sich Charlotte von Michael und nahm die Rechte an dem Gewinn mit. Der Grund: Sie hatte das Rubbellos von ihrem Geld gekauft und es auch selbst freigerubbelt. Michael hält dagegen, dass der Kauf des Loses zunächst seine Idee gewesen war und er auch selbst bezahlt hätte, wenn seine Kreditkarte nicht gestreikt hätte, berichtet der britische „Mirror“.

Lotto-Gewinn „sollte beiden gehören“

Eine Verkäuferin aus dem Shop, in dem Cartlidge und Cox das Lotto-Los kauften, bestätigt das Argument von Michael. Sie kennt die beiden als Stammgäste, erinnert sich an den Tag des Kaufs. Als der Brite das Ticket bezahlen wollte und die Zahlung nicht funktionierte, scherzte die Verkäuferin: „Du hast nicht das Geld dafür“. Daraufhin zeigte er ihr sein Kontostand auf dem Handy, erklärte: „Doch, das habe ich. Es ist das verdammte Signal hier drinnen.“ Die Laden-Mitarbeiterin findet deshalb, „dass das Geld ihnen beiden gehören sollte.“



Charlotte Cox sieht das allerdings anders, ebenso der Unternehmenschef der Lotterie. Er hatte die ehemalige Kellnerin zur alleinigen Gewinnerin des Jackpots erklärt. Ihr Ex-Mann möchte deshalb jetzt rechtliche Schritte einleiten, um seine Hälfte des Lotto-Gewinns zu bekommen.