Veröffentlicht inVermischtes

Lotto: Deutsche gewinnt 192 Millionen – drei Jahre später ist sie tot

Dieser Deutschen gelang es, den großen Lotto-Jackpot zu knacken. Doch nur kurze Zeit später verstarb die Frau.

Diese Lotto-Gewinnerin war kurze zeit später tot.
© imago/Becker&Bredel

Eurojackpot: Das sind die 5 höchsten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Beim Eurojackpot wurden bereits einige Menschen zu Millionären gekürt. Auf die Gewinner wartet nicht selten ein dreistelliger Millionen-Betrag. Wir zeigen dir die fünf höchsten Jackpot-Gewinne in Deutschland.

Wöchentlich probieren viele tausende Deutsche ihr Glück und füllen ihren Lotto-Schein mit den hoffentlich richtigen Zahlen aus. Den großen Jackpot zu knacken und plötzlich viele Millionen auf dem Konto zu finden, ist schließlich der Traum von so einigen Menschen. Dieser Deutschen ist das gelungen. Im Oktober 2018 knackte sie den Rekord-Jackpot bei „Euro Millions“. Satte 192 Millionen Euro konnte sie nun ihr Eigen nennen. Doch nur kurze Zeit später verstarb die 50-Jährige. Was ist mit dem Geld passiert?

Lotto: Jackpot-Gewinnerin geht weiter arbeiten

Nachdem die Frau, die von Deutschland nach Aargau in der Schweiz gezogen war, den Jackpot knackte, konnte sie es kaum glauben: Umgerechnet 25 Franken war ihr Einsatz, am Ende konnte sie sich über umgerechnet 192 Millionen Euro freuen. Im Gegensatz zu vielen Lotto-Glückspilzen aus England, die mit ihrem Gewinn gerne hausieren gehen, will die Frau anonym bleiben. Auch nach dem Gewinn ging die als Kellnerin angestellte Deutsche weiter arbeiten. Niemand bemerkte etwas von diesem Hammer-Gewinn.


Auch interessant: Lotto: Frau räumt über 5 Millionen Euro ab – im Casino macht sie einen schwerwiegenden Fehler


Nach dem Gewinn zogen sie und ihr Mann einen Steuerberater zur Hilfe, sie gründeten sogar eine Stiftung, um gemeinnützige Vereine der Region zu unterstützen. Die beiden planten außerdem, ein neues Haus zu bauen und auf Reisen zu gehen. Doch dann machte das unfaire Schicksal ihnen einen Strich durch diese Pläne.

Zu früher Tod

Kurz nach dem Lotto-Gewinn folgte die niederschmetternde Diagnose – die Millionärin hatte Krebs. Nur drei Jahre nach dem Jackpot verstarb die 50-Jährige Frau. „Wir haben alles daran gesetzt, dass meine Frau wieder gesund wird“, erzählt der Witwer gegenüber der „Blick“. Doch auch viel Geld kann nicht wieder gesund machen. Der hinterbliebene Ehemann, der gleichzeitig auch der Haupterbe ist, würde lieber auf den Gewinn verzichten und dafür seine Frau wiederhaben, wie er unter Tränen erzählt.


Das könnte dich auch interessieren:


Neben dem Ehemann gibt es vor allem eine Partei, die von diesem Lotto-Wahnsinn finanziell profitiert: Die Wohngemeinde, in dem die Gewinnerin wohnte. Laut „Blick“ konnten sie einen außerordentlichen Steuerertrag von rund 23,7 Millionen Franken, umgerechnet fast 25 Millionen Euro, verzeichnen.