Veröffentlicht inVermischtes

Lotto: Gleich zwei Spieler sahnen fett ab – Chico aus Dortmund muss schwer schlucken

Diese beiden Lotto-Spieler haben abgesahnt und sich den Eurojackpot unter den Nagel gerissen. Chico aus Dortmund muss schwer schlucken.

Lotto-Spieler heimsen sich den Eurojackpot ein
© IMAGO/mix1

Lotto "6 aus 49": Das sind die 5 größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze bei "6 aus 49" in Deutschland gewonnen.

„Was würde ich mir mit einer Millionen Euro als erstes kaufen?“ Diese Frage stellen sich viele, die ihr Glück regelmäßig im Lotto versuchen. Was für die einen wohl eine rein fiktive Frage bleiben wird, können sich diese beiden Spieler nun auch im realen Leben überlegen.

Eine Yacht, ein schnelles Auto oder eine ganze Weltreise? Wer über solche Dinge nachdenken will, muss ganz schön viel Geld in der Tasche haben. Zwei Lotto-Spieler konnten sich nun den Eurojackpot einheimsen und eine satte Summe in Höhe von mehreren Millionen Euro ergattern. Bei diesem enorm hohen Betrag musste wohl selbst Lotto-König Chico aus Dortmund schwer schlucken.

Und der Lotto-Gewinn geht an…

15,4 Millionen Euro erhalten die beiden Gewinner jeweils. Bei der Ziehung am Freitag, 23. Februar 2024, änderte sich das Leben der beiden Spieler schlagartig. Die Eurojackpot-Teilnehmer aus Deutschland und Schweden konnten es schließlich kaum fassen, als man ihnen offenbarte, dass sie wohl das richtige Gespür für die Gewinnzahlen gehabt haben.

+++ Lotto: Frau räumt über 5 Millionen Euro ab – im Casino macht sie einen schwerwiegenden Fehler +++

Nach der Ziehung war klar: Die Spieler, die auf die Gewinnzahlen 10, 19, 22, 37, 41 und die Eurozahlen 2 und 6 getippt hatten, brauchen sich für den Rest ihres Lebens wohl eher weniger Gedanken um finanzielle Engpässe machen. Mit der Summe von ziemlich genau jeweils 15.495.760,40 Euro wurden sie schließlich auf einen Schlag zu Multi-Millionären. Die Wahrscheinlichkeit, aus allen 18 teilnehmenden europäischen Ländern die korrekten sieben Zahlen zu tippen, ist so gering, dass sich die beiden Gewinner umso glücklicher schätzen können.


Weitere Themen:


Während der deutsche Glückspilz aus Baden-Württemberg und der andere Spieler aus Schweden den Mega-Jackpot absahnen konnten, sind auch andere Lotto-Teilnehmer nicht leer ausgegangen. Bei der Ziehung vom 23. Februar gab es nämlich vier Tipper, die im zweiten Rang zumindest eine halbe Millionen Euro ergattern konnten.