Veröffentlicht inVermischtes

Istanbul: Schüsse in Café ++ drei Menschen sterben ++ fünf weitere verletzt

In Istanbul kam es am Donnerstagabend (23. Mai 2024) zu Schüssen in einem Lokal. Drei Menschen wurden getötet. Die Ermittlungen dauern an.

Istanbul: Schüsse in Lokal.

Verbrechen: Warum Fahndungsfotos oft so spät gezeigt werden

In diesem Video erklären wir, warum es teilweise Monate dauern kann, bis die Polizei sich mit Fotos von gesuchten Personen an die Öffentlichkeit wendet.

Statt Frieden zu schließen, zettelten zwei verfeindete Gruppen in der türkischen Metropole Istanbul eine weitere Auseinandersetzung an. Während den Streitigkeiten fielen plötzlich Schüsse. Sie kosteten drei Menschen das Leben. Weitere Personen wurden verletzt. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Schüsse in Istanbul: Drei Tote und fünf Verletzte

Istanbul gehört zu den größten Städten in der Türkei. Am Donnerstagabend (23. Mai 2024) kam es in der Metropole allerdings plötzlich zu Schüssen. Aus einem Bericht der türkischsprachigen Tageszeitung „Hürriyet“ geht hervor, dass dabei insgesamt drei Menschen getötet wurden. Fünf weitere Menschen kamen mit Verletzungen davon, zwei Schwerverletzte mussten allerdings ins Krankenhaus gebracht werden.

+++ Dortmund: Angeklagter Polizist im Fall Mouhamed D. sagt aus – „Ich bin für den Tod verantwortlich“ +++

Der Zwischenfall ereignete sich laut Angaben der „BILD“ in dem Stadtteil Üsküdar. In einem Lokal haben sich zwei verfeindete Gruppen getroffen, um in einem gemeinsamen Gespräch Frieden zu schließen. Vergebens, wie sich nur wenig später herausstellte. „Eine Diskussion zwischen zwei Gruppen in einem Café in der Ayazma-Straße entwickelte sich gegen 20.10 Uhr zu einem bewaffneten Konflikt“, zitiert die „BILD“ eine Mitteilung von dem Gouverneursamt von Istanbul.


Weitere Themen:


Die Polizei sei derzeit noch vor Ort, um sich einen Überblick zu verschaffen. Es konnten bislang allerdings schon zahlreiche Patronenhülsen am Boden sichergestellt werden. Wie genau es zu dem Vorfall kommen konnte, ist bislang noch unklar. Die Untersuchungen dauern derzeit noch an.